Adresse

http://borumat.de/libreoffice-writer-tipps

Andreas Borutta

Tipps zur Textverarbeitung LibreOffice Writer

Writer ist Teil der Office-Suite LibreOffice.

Die Textverarbeitung steht für verschiedene Plattformen wie Linux, Mac OS und Windows bereit.

LibreOffice ist aus OpenOffice.org hervorgegangen.

Der Schwerpunkt meiner Tippsammlung liegt auf der Nutzung von Formatvorlagen und dem schnellen Zugriff auf Funktionen über Tastenkürzel.

Getestet sind die Tipps zuletzt mit der Version 4.3.2.2 vom 25.9.2014 unter Windows 7.

Die Tipps sollten weitgehend auch auf ApacheOpenOffice Writer und auf ältere Versionen anwendbar sein.

Diese Seite ist online seit dem 08.02.2004.

Vollständiges Inhaltsverzeichnis:

Hilfe

Erscheinungsbild anpassen

Automatisches Einblenden von Symbolleisten verhindern

Wenn man sich die Einfügemarke in einem bestimmten Kontext befindet, z.B. in einer Aufzählungsliste, wird automatisch die schwebende Symbolleiste Nummerierung und Aufzählungszeichen eingeblendet. Sobald man den Kontext "Aufzählungsliste" wieder verlässt, verschwindet die Symbolleiste wieder. Oft ein nützliches Verhalten.

Wenn man die Symbolleiste jedoch praktisch nie verwendet, stört ihr automatisches Einblenden. Ein Schließen der Symbolleiste durch Klicken auf die Schaltfläche "X" in deren Titelleiste oben rechts verhindert nicht, dass sie beim nächsten Aufsuchen des Kontextes "Aufzählungsliste" erscheint.

Um das automatische Einblenden dauerhaft zu unterbinden, müssen Sie die Symbolleiste, sobald sie erschienen ist, per Ansicht > Symbolleiste > [ ] Nummerierung und Aufzählungszeichen ausblenden.

Symbolleisten vertikal andocken

Halten Sie die Taste STRG und doppelklicken Sie in einen freien Bereich der Symbolleiste (nicht der Titelleiste bei schwebenden Fenstern). Damit wird zwischen den Zuständen "angedockt" und "frei schwebend" gewechselt.

Um die Position der angedockten Leiste zu verändern:
Zuerst die Leiste andocken, Taste STRG halten, mit der Maus in einen freien Bereich der Symbolleiste klicken und halten. Jetzt die Leiste nach oben, unten, rechts oder links schieben, bis ein gestrichelter Rand erscheint. Loslassen.

Icons in Menüs ausblenden

Extras > Optionen > LibreOffice > Ansicht > Symbole im Menü: verstecken

Hilfslinien in Tabellen

Sie möchten die Grenzen der Tabellenzellen auch sehen können, wenn keine Umrandung verwendet wird?

Tabelle > Tabellenbegrenzung

Die Einstellung wirkt sich auf alle Dokumente aus.

Gelbe Hinweisfenster ausblenden

Beim Überschweben von Schaltflächen mit der Maus erscheinen in vielen Fällen kleine gelb hinterlegte Fenster mit Hinweisen. Sie möchten sie ausblenden?

Extras > Optionen > LibreOffice > Allgemein > [ ] Tipps

Dialogfenster mit Assistent ausblenden

Bei manchen Aufgaben erscheint automatisch ein Dialogfenster, der Sie wie ein Assistent bei der Lösung der Aufgabe zu unterstützen versucht. Sie schätzen diese Form der Hilfe nicht?

Extras > Optionen > LibreOffice > Allgemein > [ ] Office-Assistent

Schrift in Menüs und Dialogfeldern vergrößern

Mit Extras > Optionen > LibreOffice > Ansicht > Skalierung ändern Sie die Größe der Schrift.

Manuell gesetzte Trennstriche zeigen

Möglicherweise haben Sie in Ihrem Dokument eine Silbentrennung – automatisch oder manuell – durchgeführt. Danach enthält der Text sog. bedingte Trennstriche.

Sie möchten gerne wissen wo überall sich bedingte Trennstriche befinden?

Extras > Optionen > LibreOffice Writer > Formatierungshilfen > [x] Benutzerdefinierter Trenner blendet alle bedingten Trennstriche ein (grau hinterlegt), wenn Ansicht > [x]Feldhinterlegungen gewählt wird.

Zeichen

Schrift 1pt größer/kleiner

In der Symboleiste Format existieren die aktivierbaren Schaltflächen Zeichen vergrößern und Zeichen verkleinern. Sie verändern die Schrift in Schritten von jeweils 2pt. Mit einem Makro dagegen kann die Schrift auch in 1pt-Schritten vergrößert oder verkleinert werden.

Wenn ein Textbereich ausgewählt ist, der mehrere Schriftgrößen enthält, funktioniert das Makro nicht. Auch die oben erwähnten vorhandenen Schaltflächen Zeichen vergrößern und Zeichen verkleinern können dies leider nicht.

Bei einer Mehrfachselektion dagegen, also der Selektion von Text an mehreren Stellen des Dokumentes, arbeitet das Makro tadellos.

Ein Hinweis, wie die Schrittweite der beiden Makros angepasst werden, steht im Kommentar (die Zeilen, die mit ' beginnen) direkt im Code.

Bitte lesen Einfügen von Makros
Name ZeichenGroesser1pt
ZeichenKleiner1pt
Autor Klaus Reiser, Ergänzung von Matthias Tacke

Wenn Extras > Autokorrektur > Optionen > [x] [x] URL erkennen aktiviert ist, erscheint ein von Hand eingetippter Link automatisch als klickbarer Hyperlink.

Sie möchten, dass die Internet Links für den Druck stets ohne Unterstrich und in einer Nicht-Proportionalschrift erscheinen? Bearbeiten Sie die Zeichenvorlage Internet Link in der Formatvorlagen-Seitenleiste, also Format > Formatvorlagen > Schaltfläche oben: Zeichenvorlagen > Internet Link > Ändern > Schriftart > Courier New.

Danach werden alle Internet Links in dieser Schriftart dargestellt. Anders: die Internet Links verhalten sich als ob sie mit der Zeichenvorlage Internet Link ausgezeichnet worden wären. LibreOffice hat hier offensichtlich ein Bug, der aber nicht weiter ins Gewicht fällt, weil man ja die Internet Links über die Zeichenvorlage dennoch verändern kann.

Damit auch besuchte Internet Links wie gewünscht dargestellt werden müssen Sie eventuell auch die Zeichenvorlage Besuchter Internet Link gestalten.

Text um 90° drehen

Zurücksetzen auf Zeichenvorlage "Standard"

Dies wird mit einem Befehl erledigt, der drei verschiedene Wirkungen hat. Alle drei Wirkungen werden im Abschnitt Absätze beschrieben.

Harte Zeichenformatierungen entfernen

Dies wird mit einem Befehl erledigt, der drei verschiedene Wirkungen hat. Alle drei Wirkungen werden im Abschnitt Absätze beschrieben.

Suchen und Ersetzen für Zeichenvorlagen

Im Dialogfeld Bearbeiten > Suchen & Ersetzen > Weitere Optionen > [x]Suche nach Absatzvorlagen können, wie der Name der Funktion schon sagt, nur Absatzvorlagen gefunden und ersetzt werden.

Um dennoch Zeichenvorlagen zu finden und zu ersetzen, gehen Sie so vor:

Absätze

Absatzvorlagen – Einführung

Externer Tipp zum Thema

Absatzvorlage auf Formatierungen ihrer "Muttervorlage" zurücksetzen

Wenn lange an Absatzvorlagen herumgespielt wurde, ist es vielleicht hilfreich, alle Formatierungen zurückzusetzen – auf die Formatierungen der "Muttervorlage", also derjenigen Vorlage mit der eine Absatzvorlage verknüpft ist: Format > Formatvorlagen > Schaltfläche oben: Absatzvorlagen > (beliebige Vorlage) > Rechtsklick > Ändern > Reiterkarte: Verwalten > Feld: Verknüpft mit.

Im unteren Bereich Enthält sind genau die Eigenschaften aufgelistet in der sich die Vorlage von ihrer Muttervorlage unterscheidet.

Wenn dort z.B. steht Schrift 120%, dann ist sicher, dass die Muttervorlage eine andere Schriftgröße besitzt.

Achtung! Jede Reiterkarte muss separat zurückgesetzt werden. Solange die Reiterkarte Einzüge aktiv ist und Sie die Schaltfläche Standard wählen, ändert sich an der Schrift nichts. Sobald Sie die Schaltfläche jedoch wählen, während die Reiterkarte Schrift aktiv ist, werden alle Schriftmerkmale auf diejenigen der Muttervorlage zurückgesetzt.

Harte Absatzformatierungen aus Absatzvorlage entfernen

Der Befehl Format > Standardformatierung hat noch weitere Wirkungen. Ich führe hier alle auf.

Für glücklich halte ich die komplexe Wirkungsweise nicht. Siehe dazu auch mein Anliegen.

  1. Harte Absatzformatierung entfernen
    Die bisher zugewiesene Absatzvorlage bleibt zugewiesen. Die Merkmale der Absatzvorlage bleiben unberührt.
    1. Wenn die Einfügemarke im Absatz steht und nichts weiter markiert ist, wirkt der Befehl nur auf diesen Absatz.
    2. Wenn mehr als ein Absatz von einer Markierung "berührt" wird, wirkt der Befehl auf alle diese Absätze
  2. Harte Zeichenformatierung entfernen
    1. Wenn die Einfügemarke in einem Wort steht, welches mit einer harten Zeichenformatierung versehenen wurde und nichts weiter markiert ist, wirkt der Befehl nur auf dieses Wort.
      Achtung!
      Auch harte Absatzformatierungen werden gleichzeitig entfernt.
      Falls das Wort mit einer Zeichenvorlage versehen war, wird diese auf die Zeichenvorlage Standard verändert
    2. Wenn mehr als ein Wort von einer Markierung "berührt" wird, wirkt der Befehl exakt auf die Markierung.
      Achtung!
      Auch harte Absatzformatierungen werden gleichzeitig entfernt.
      Falls der markierten Bereich mit einer Zeichenvorlage versehen war, wird diese auf die Zeichenvorlage Standard verändert
  3. Beliebige Zeichenvorlage auf Zeichenvorlage Standard zurücksetzen
    1. Wenn die Einfügemarke in einem Wort steht, welches mit einer Zeichenvorlage versehenen wurde und nichts weiter markiert ist, wirkt der Befehl nur auf dieses Wort.
      Achtung!
      Auch harte Absatzformatierungen werden gleichzeitig entfernt.
    2. Wenn mehr als ein Wort von einer Markierung "berührt" wird, wirkt der Befehl exakt auf die Markierung.
      Achtung!
      Auch harte Absatzformatierungen werden gleichzeitig entfernt.

Überschriften oder andere Absätze am Seitenanfang ohne Abstand

Ihren Überschriften (oder anderen Absätzen) ist ein Abstand nach oben zugewiesen? Sie möchten jedoch, dass diese Überschriften ohne Abstand nach oben dargestellt werden, wenn sie ganz oben auf der Seite stehen?

Extras > Optionen > LibreOffice Writer > Kompatibilität > [ ] Absatz- und Tabellenabstände an Seitenanfängen addieren > Schaltfläche: Als Standard verwenden > OK

Tabellen

Tabellenzeilen automatisch nummerieren

  1. Legen Sie eine Absatzvorlage Tabellenzeilennummer an
  2. Weisen Sie diese Vorlage allen Zellen der zu nummerierenden Spalte zu.
    Wenn die erste Zeile eine Tabellenüberschrift enthält, weisen Sie dieser ersten Zelle folglich die Vorlage Tabellenzeilennummer nicht zu.
  3. Extras > Kapitelnummerierung > Ebene 10 (oder eine andere unbenutzte Ebene) > Feld Absatzvorlage: Tabellenzeilennummer, Feld Nummer: 1 2 3, Feld Vollständig: 1

Auch wenn Sie nun Zeilen einfügen oder entfernen, stimmt die Nummerierung.

Nummerierte Tabellenbeschriftung automatisch einfügen

Jede neu eingefügte Tabelle soll automatisch unten mit einer nummerierten Standardbeschriftung wie z.B. "Tabelle 1", "Tabelle 2" etc. versehen werden?

Extras > Optionen > LibreOffice Writer > Allgemein > AutoBeschriftung > [x] LibreOffice Writer Tabelle

Die Beschriftung erhält die Absatzvorlage Tabelle und kann so zentral gestaltet werden.

Tabellenvorlagen improvisieren

LibreOffice bietet leider keine Tabellenvorlagen an, in denen das ganze Spektrum der Formatierungsmerkmale aus Tabelle > Eigenschaften zur Verfügung steht.

Wie können Sie trotzdem eine Tabellenvorlage improvisieren?

  1. Formatieren Sie eine kleine Tabelle mit wenigen Spalten und Zeilen so, dass alle erwünschten Merkmale zugewiesen sind.
  2. Weisen Sie den entsprechenden Zellen auch die erwünschten Absatzvorlagen Tabellenüberschrift bzw. Tabelleninhalt zu.
  3. Markieren Sie die Tabelle: Tabelle > Auswählen > Tabelle
  4. Wählen Sie Bearbeiten > Autotext
  5. Geben Sie einen Namen ein
  6. Wählen Sie Schaltfläche: Autotext > Neu

Sie können nun diesen Textbaustein, diese Tabelle, in beliebigen Dokumenten an beliebigen Stellen über Bearbeiten > Autotext einfügen.

Passen Sie die Zeilen- oder Spaltenzahl über Tabelle > Einfügen > Zeilen/ Spalten an.

Falls Sie den Textbaustein mit einem Tastenkürzel oder einer Schaltfläche einfügen wollen, zeichnen Sie das Einfügen mit einem Makro auf und weisen Sie diesem Makro ein Tastenkürzel oder eine Schaltfläche zu.

Text mit Tabulatoren in Tabellen umwandeln

externer Tipp zu diesem Thema

Einfügen von Absätzen vor/nach Bereichen oder Tabellen

externer Tipp zu diesem Thema

Listen

Gestaltung von Listen

Externer Tipp zu diesem Thema

Dort finden Sie u. a. eine sehr hilfreiche Grafik rund um das Positionieren und Einrücken.

Aufzählung allein mit Absatzvorlage auszeichnen

In den Standardeinstellungen besitzen Absätze, die Sie mit der Standardabsatzvorlage Aufzählung 1 auszeichnen erstaunlicherweise keine Aufzählungspunkte (in meiner Bewertung handelt es sich um einen Fehler in Libreoffice).

Wählen Sie Format > Formatvorlage > Schaltfläche: Absatzvorlage > Reiterkarte: Gliederung & Nummerierung > Nummerierungsvorlage: Aufzählung 1.

Wenn diese Änderung in jedem neuen Dokument zur Verfügung stehen soll, ändern Sie die Standard-Dokumentvorlage entsprechend.

Nummerierte Liste allein mit Absatzvorlage auszeichnen

In den Standardeinstellungen besitzen Absätze, die Sie mit der Absatzvorlage Nummerierung  1 auszeichnen erstaunlicherweise keine Nummerierung (in meiner Bewertung handelt es sich um einen Fehler in Libreoffice).

Format > Formatvorlage > Schaltfläche: Absatzvorlage > Nummerierung 1 > Rechtsklick: Ändern > Reiterkarte: Gliederung & Nummerierung > Nummerierungsvorlage: Nummerierung 1.

Wenn diese Änderung in jedem neuen Dokument zur Verfügung stehen soll, ändern Sie die Standard-Dokumentvorlage entsprechend.

Inhalte der Absatzvorlage "Aufzählung 1" und "Nummerierung 1" fluchten lassen

Angenommen sie haben die Absatzvorlagen Aufzählung 1 und Nummerierung 1 mit den Listenvorlagen Aufzählung 1 und Nummerierung 1 versehen.

Wenn nun zwei Listen, eine ungeordnete (Absatzvorlage Aufzählung 1) und eine geordnete (Absatzvorlage Nummerierung 1) Listen dicht beieinander stehen, sieht man, dass die linken Wortränder nicht fluchten.

Fließtext
Fließtext
   1 Listenpunkt
   2 Listenpunkt
Fließtext
Fließtext
 • Listenpunkt
 • Listenpunkt
Fließtext
Fließtext

Die entsprechenden Listenvorlagen müssen nachbehandelt werden.
In Format > Formatvorlagen > Listenvorlagen > Rechtsklick: Aufzählung 1 > Schaltfläche: Ändern > Reiterkarte Position > Abstand zum Text wird der Abstand des Listenzeichenbereiches zum Text festgelegt.

Der Standard bei LibreOffice ist für Aufzählung 1 0,40cm; für Nummerierung 1 jedoch 0,50cm.

  1. Gleichen Sie einen der beiden Einträge entsprechend an, damit beide Listentypen fluchten.
  2. Wählen Sie den Platz nicht zu klein, so dass auch Nummerierungen mit zwei Ziffern darin Platz finden.

Mehrere Absätze in einem Listenpunkt

In einem Listenpunkt sollen mehrere Absätze vorkommen?

Fließtext¶
Fließtext¶
  1 Listenpunkt¶
    Zweiter Absatz dieses Listenpunkts¶
  2 Listenpunkt¶
Fließtext¶
Fließtext¶

Kommt zwar selten vor, aber so geht es:

Ansicht > Symbolleiste > Nummerierung und Aufzählungszeichen > Schaltfläche: Eintrag ohne Nummer einfügen

Das Tastenkürzel dafür lautet Alt+Enter.
Angepasst wird es mit Extras > Anpassen > Reiterkarte: Tastatur > Bereich: Nummerierung > Funktion: Eintrag ohne Nummer

Listen verschachteln

Sie möchten eine verschachtelte Liste erstellen?

1 Getreide
2 Obst
  1 Apfel
  2 Birne
3 Gemüse

• Getreide
• Obst
  • Apfel
  • Birne
• Gemüse

Drücken Sie die Taste Tab um den Eintrag, in welchem sich die Einfügemarke gerade befindet, gegenüber der darüber liegenden unter zu ordnen. Umschalt+Tab setzt um eine Ebene hoch.

Mehrere nummerierte Listen – Zählung neu beginnen

Sie verwenden in einem Dokument mehrere nummerierte Listen, möchten sie mit Absatzvorlagen auszeichnen und jede Liste soll mit der Zählung neu beginnen?

Fließtext
1 Listenpunkt 
2 Listenpunkt
Fließtext
1 Listenpunkt
2 Listenpunkt
Fließtext

Nummerierungen/ Aufzählungen entfernen

Gerade bei der Überarbeitung eines Dokumentes sind Reinigungsmöglichkeiten wichtig. Mit Format > Standardformatierung können "harte" Formatmerkmale und Zeichenvorlagen "in einem Rutsch" entfernt werden.

"Harte" Nummerierungen oder Listenvorlagen, die nicht mit Hilfe einer Absatzvorlage zugewiesen wurden, jedoch bleiben dabei erhalten. Mit Format > Aufzählungszeichen und Nummerierung > Schaltfläche: Entfernen lassen sie sich beseitigen.

Der Befehl steht alternativ auch als Schaltfläche Nummerierung aus in der Symbolleiste Nummerierung und Aufzählungszeichen zur Verfügung, solange sich die Einfügemarke in einem nummerierten Absatz befindet.

Falls Sie diesen Befehl als Schaltfläche in Ihre individuelle Symbolleiste einfügen möchten:
Extras > Anpassen > Reiterkarte: Symbolleisten > [Ihre Symbolleiste] > Schaltfläche: Hinzufügen > Nummerierung > Nummerierung aus > Schaltfläche: Hinzufügen

Ebenen in Aufzählungen automatisch formatieren – bedingte Formatvorlagen

Sie verwenden eine verschachtelte Aufzählung mit drei Ebenen und möchten, dass jede Ebene automatisch verschieden formatiert wird – z.B. in drei verschiedenen Farben?

• Text (Ebene 1)
• Text (Ebene 2)
• Text (Ebene 3)

Dies lässt sich mit einer bedingten Formatierung verwirklichen. Im Wiki finden Sie dazu tiefergehende Erläuterungen.

  1. Erzeugen Sie vier neue Absatzvorlagen Format > Formatvorlagen > Schaltfläche: Absatzvorlagen > Textkörper > Rechtsklick > Neu
    1. Aufzählung Mehrfarbig
      Weisen Sie dieser Absatzvorlage die Listenvorlage Aufzählung 1 zu:
      Reiterkarte: Gliederung & Nummerierung > Nummerierungsvorlage > Aufzählung 1
    2. Aufzählung Ebene 1
      weisen Sie dieser Absatzvorlage eine rote Schriftfarbe zu
    3. Aufzählung Ebene 2
      weisen Sie dieser Absatzvorlage eine grüne Schriftfarbe zu
    4. Aufzählung Ebene 3
      weisen Sie dieser Absatzvorlage eine blaue Schriftfarbe zu
  2. Tragen Sie die Zuordnungen der Ebenen zu den drei Absatzvorlagen ein
    1. Format > Formatvorlagen > Schaltfläche: Absatzvorlagen > Aufzählung Mehrfarbig > Rechtsklick > Ändern > Reiterkarte: Bedingungen > Feld: Kontext > 1. Ebene Nummerierung > Feld: Absatzvorlage: Aufzählung Ebene 1
    2. … > Feld: Kontext > 2. Ebene Nummerierung > Feld: Absatzvorlage: Aufzählung Ebene 2
    3. … > Feld: Kontext > 3. Ebene Nummerierung > Feld: Absatzvorlage: Aufzählung Ebene 3
  3. Wenden Sie die Mittel auf eine Liste an
    1. Schreiben Sie den ersten Listenpunkt
    2. Weisen Sie ihm die Absatzvorlage Aufzählung Mehrfarbig zu:
      Format > Formatvorlagen > Schaltfläche: Absatzvorlagen > Aufzählung Mehrfarbig
      Der Text wird rot dargestellt
    3. Enter beginnt einen zweiten Absatz für den zweiten Listenpunkt
    4. Tab am Anfang eines Absatzes setzt die Ebene herab
      Der jetzt eingegebenen Text wird grün dargestellt (oder Sie haben beim Nachvollziehen etwas übersehen)
    5. Enter beginnt einen dritten Absatz für den dritten Listenpunkt
    6. Tab am Anfang eines Absatzes setzt die Ebene herab
      Der jetzt eingegebenen Text wird blau dargestellt

Nummerierte verschachtelte Listen mit mehreren Ebenen können analog behandelt werden.

Umschalt+Tab am Anfang eines Absatzes setzt die Ebene herauf.

Achtung! Die Absatzvorlagen Aufzählung Ebene 1, Aufzählung Ebene 2, Aufzählung Ebene 3 werden nicht im Auswahlfeld für Formatvorlagen in Ansicht > Symbolleiste > Format angezeigt.

Grafiken

Verankerungstyp von Standard-Rahmenvorlagen ändern

Jeder eingefügten Grafik wird automatisch die Standard-Rahmenvorlage Grafik zugewiesen. Der Verankerungstyp für Grafik lautet am Absatz. Der Verankerungstyp ist in Format > Formatvorlagen > Schaltfläche oben: Rahmenvorlagen > Rechtsklick: Grafik > Ändern nicht veränderbar.

Eigentlich. Wie geht es doch?

  1. Fügen Sie eine Grafik ein: Einfügen > Bild > Aus Datei. Lassen Sie die Grafik markiert (erkennbar an den grünen "Grifflingen" rund um die Grafik).
  2. Format > Verankerung > Als Zeichen
  3. Format > Formatvorlagen > Schaltfläche oben rechts auf kleines nach unten zeigendes Dreieck > Vorlage aktualisieren

Von nun an erhält jede neu eingefügte Grafik automatisch den Verankerungstyp als Zeichen. Dies gilt nur für das aktuelle Dokument. Wenn Sie die Standard-Dokumentvorlage ändern möchten, sind dazu weitere Schritte notwendig.

Ihnen fehlt ein Anwendungsbeispiel?
Kopieren Sie in Ihrer Dateiverwaltung mehrere Grafiken in die Zwischenablage. Fügen Sie einen leeren Absatz ein und ein Leerzeichen ein, bewegen Sie die Einfügemarke einen Schritt nach links, neben das Leerzeichen. Fügen Sie die Zwischenablage mit Strg+C ein.
Ergebnis: Alle Grafiken werden nebeneinander eingefügt. Wenn kein Platz mehr ist, wird eine neue "Zeile" begonnen. Ohne die Anwendung dieses Tipps wäre für jedes einzelne Grafik eine manuelle Anpassung mit Format > Verankerung > als Zeichen nötig um Grafiken einfach und schnell nebeneinander zu platzieren.

Welchen Verankerungstyp die verschiedenen anderen Standard-Rahmenvorlagen (Etiketten, Formel, Marginalie, …) besitzen, prüfen Sie, indem Sie eine entsprechende Grafik markierst und Format > Verankerung wählen.

Frei verfügbare Grafiken

Auf der Plattform openclipart.org stehen Ihnen gut strukturiert nach Themen und gut durchsuchbar frei verfügbare Grafiken in diversen Formaten zur Verfügung.

Proportionales Ändern von Grafiken mit der Maus

Sie wollen Grafiken mit der Maus in der Größe verändern, ohne dass sich die Proportionen verändern (ohne dass sich die Grafik also verzerrt)?

Halten Sie beim "Greifen" der grünen "Grifflinge" Umschalt gedrückt.

Grafiken von eingefügten Webseiten im Dokument speichern

Wenn Sie eine Webseite, die Grafiken enthält, in ein LibreOffice-Dokument einfügen, sind bei deaktivierter Internetverbindung nur Platzhalter im Dokument zu sehen.

Sollen die Bilder direkt im Dokument gespeichert werden, wählen Sie Bearbeiten > Verknüpfungen, selektieren Sie die entsprechenden Bilder und drücken Schaltfläche: Lösen.
Bei diesem Vorgang muss Ihre Internetverbindung aktiviert sein.

Nummerierte Beschriftung für Grafiken automatisch einfügen

Jede neu eingefügte Grafik soll automatisch unten mit einer nummerierten Standardbeschriftung versehen werden?

Die Beschriftung erhält die Absatzvorlage Abbildung und kann so zentral gestaltet werden.

Weitere Erläuterungen zu diesem Thema in einem externen Tipp.

Seiten

Einseitig ohne - mehrseitig mit Seitenzählung

Wenn das Dokument nur eine Seite besitzt soll es keine Seitenzahl tragen, sobald es jedoch mehr als eine Seite besitzt, sollen automatisch alle Seiten eine Seitenzahl tragen, einschließlich der ersten?

Jörg Schmidt war so freundlich und hat dafür auf meine Anregung hin ein passendes Makro verfasst.

Zum schnellen Ausprobieren des Makros liegt eine Dokumentvorlage bereit:

einseitig-unpaginiert-mehrseitig-paginiert.ott

Parallel gesetzte Texte in zwei Spalten

Externer Tipp zu diesem Thema

Dokumente

Dokumentvorlagen – Einführung

Externer Tipp zu diesem Thema

Standard-Dokumentvorlage ändern

Auf der Standard-Dokumentvorlage basiert das Dokument, welches erzeugt wird, wenn Sie Datei > Neu wählen.

Sie möchten Ihr aktuelles Dokument zur Standard-Dokumentvorlage erklären?

Alternative Dokumentvorlage für aktuelles Dokument anwenden

Sie möchten ausprobieren, wie das aktuelle Dokument mit ganz anderen Vorlagen wirkt? Dazu erstellen sie zunächst eine weitere Dokumentvorlage mit allen gewünschten Vorlagen. Alle Vorlagen, die auf das aktuelle Dokument wirken sollen, müssen den gleichen Namen tragen wie im aktuellen Dokument.

Konsistente Gestaltung für neue und existierende Dokumente

Sie benutzen eine Gruppe von Texten, die stets konsistent gestaltet sein sollen? Spätere Änderungen an der Gestaltung (über Formatvorlagen) sollen sich auch auf bereits existierende Dokumente auswirken

Dies wäre eine Nutzung einer Dokumentvorlage als zentrales Gestaltungsinstrument - ähnlich wie man alle Webseiten einer Site mit Hilfe eines zentrales Stylesheet gestalten kann.

Dokumentvorlage zum Notieren von Tastenkürzeln

Tastenkürzelschablone (OTT)

Diverses

Zwei Inhaltsverzeichnisse

Ein Dokument soll zwei Inhaltsverzeichnisse enthalten.

Das erste Inhaltsverzeichnis soll am Anfang des Dokumentes stehen und sich auf das gesamte Dokument bis zum Anhang (einschließlich der Kapitelüberschrift Anhang) beziehen.

Das zweite Inhaltverzeichniss soll sich nur auf den Anhang beziehen. Dort sollen nur die Kapitel mit Seitenzahlen des Anhangs erscheinen.

Tipp zum Thema

Ich danke Dirk Sanders für den Hinweis

Markiertes Wort online übersetzen - Deutsch-Englisch/ Englisch-Deutsch – systemweit per Tastenkürzel

Tipp zum Thema

Markiertes Wort online in der Enzyklopädie Wikipedia nachschlagen – systemweit per Tastenkürzel

Tipp zum Thema

Markiertes Wort an Google übergeben - systemweit per Tastenkürzel

Tipp zum lfkj

Zeilenumbruchsmarke durch Absatzmarke ersetzen

Zeilenumbruchsmarken lassen sich per Bearbeiten > Suchen & Ersetzen > Suchen nach: \n > Schaltfläche: Mehr Optionen > [x] Regulärer Ausdruck > Schaltflächen: Suchen finden. Aber wenn man entsprechende Platzhalter wie $ für "Absatzmarke" im Feld Ersetzen durch angibt, bleibt dies ohne Wirkung. Das ist ein älterer bekannter Bug/Mangel in LibreOffice.

Überraschenderweise führt ein \n im Feld Ersetzen durch dazu, dass Zeilenumbruchsmarken durch Absatzmarken ersetzt werden. Auch ein Bug, aber einer den man aussnutzen kann :)

Danke für diese Hinweis an Erik Kaubitzsch.

Im Dialog von Bearbeiten > Hyperlink kann leider ein Hyperlink nicht entfernt werden. Möglich ist das mit Format > Standardformatierung.

Writer als Notizverwaltung (Beispiel für Nutzung des Navigators)

Welche Merkmale sind für eine Notizverwaltung interessant? Schnelligkeit
ist das A und O.

  1. Beschränkung
    Eine reichhaltige Formatierung ist für Notizen nicht nötig. Ein Dutzend Formatvorlagen genügen.
  2. Tastenkürzel
    Damit lassen sich Formatvorlagen flott vergeben. Doppelplusgut.
  3. Umstruktierung
    Wenn ein Themengebiet neu für einen neu ist, existiert naturgemäß auch noch keine ausgereifte Gliederung für dieses Gebiet (im Kopf). Sie entwickelt sich mit der Zeit. In dieser ersten Phase der Entstehung einer Notizsammlung zu einem neuen Thema, wird sich sowohl die Reihenfolge der einzelnen Notizen als auch die Überschriftenebene in der sie sich befindet, noch häufig ändern. Solche Änderungen müssen also ebenfalls mühelos und flott zu erledigen sein.
    Dazu bietet der Navigator (F5 oder Bearbeiten > Navigator) gute Möglichkeiten: Im Bereich Überschriften werden der Bezeichnung gemäß alle Überschriften gezeigt - eingerückt nach Ebenen. Mit den Schaltflächen (oben rechts: die Namen werden beim Überschweben der Schaltflächen mit der Maus sichtbar) Kapitel hoch, Kapitel runter, Ebene hoch, Ebene runter kann eine Überschrift samt aller "darunter" liegenden Inhalte verschoben werden.
  4. Teilen
    Eine weitere Anforderung an eine Notizsammlung könnte das Bereitstellen der Sammlung als Webseite sein, damit man selber und andere leicht von überall Zugriff haben. Auch das kann LibreOffice erfüllen, denn ein sauber nur mit Absatz- und Zeichenvorlagen (statt mit sog. harten Formatierungen) bearbeitetes Dokument kann mit Hilfe eines Zusatzwerkzeugs auch in vernünftiges XHTML transformiert werden. (Datei > Exportieren > Dateiformat XHTML liefert dagegen völlig inakzeptable Qualität.)
  5. Hyperlinks
    wie http://example.tld werden in LibreOffice automatisch ausführbar dargestellt (leider wird die dafür sinnvolle Zeichenvorlage Internet Link nicht automatisch zugewiesen). Es sind auch Hyperlinks zu Stellen (z.B. Überschriften) innerhalb der Notizsammlung möglich:
    Bearbeiten > Hyperlink > Dokument > Schaltfläche Sprungziel im Dokument > Überschriften. Im der unten zum Download bereit stehenden Dokumentvorlage ist der Link dolor ein dokument-interner Link zur Überschrift Dolor. Hyperlinks zu anderen LibreOffice-Dokumenten sind ebenfalls möglich.
  6. Plattformübergreifend
    Schön, wenn man beim Wechseln des Betriebssystems kein aneres Werkzeug heranziehen muss.
  7. UTF-8
    Beschränkungen im nutzbaren Zeichenvorrat sind doppelplusungut.
  8. Alle Ebenen und Unterebenen zeigen
    Mit dem Tastenkürzel Strg++ können alle Unterebenen einer ausgewählten Überschrift in einem Rutsch aufgeklappt werden.
    Einklappen geht erwartungsgemäß mit Strg+-
  9. Einzelne Äste absägen
    Im Navigator können einzelne Äste (unter Linux ging es, unter Windows nicht) ein- oder ausgefaltet werden. Sie können festlegen, dass im Navigator nur Überschriften bis zu einer bestimmten Ebene, z.B. alle bis zur Ebene 2, eingeblendet werden: Rechtsklick auf Überschrift > Gliederungsebenen > 2
    Praktisch, oder?
  10. Bilder und Tabellen
    Schon zu viel Gedöns. Nein.
  11. Finden
    Volltextsuche ist Standard. Bequem kann per Tastenkürzel (Extras > Anpassen > Tastatur > Bearbeiten > Suche wiederholen) zur nächsten Fundstelle gehüpft werden.

LibreOffice befriedigt dieses Dutzend Merkmale.

Weiter geht's mit dem Feinschliff

Sie wollen sowas einfach mal ausprobieren?
notizverwaltung.ott (Bildschirmfoto)

Langweilig? Sie müssen immerhin noch Tastenkürzel für die Absatz- und Zeichenvorlagen selbst anlegen.

Die Struktur der Vorlagen (für alle Strukturfreaks ;)

Weil Hyperlinks eine wichtige Rolle spielen, nutze ich für Einfügen > Hyperlink STRG+H und für Bearbeiten > Hyperlink STRG+Umschalt+H

Wie könnte der Navigator noch besser werden?
  1. Mehr Tastenkürzel
    Tastenkürzel für die Funktionen Kapitel hoch, Kapitel runter, Ebene hoch, Ebene runter. Da habe ich noch keinen Weg gefunden.
  2. Mehr Entschlackung
    Sobald die Tastenkürzel realisiert sind: Das Ausblenden der Symbolleisten des Navigators. Überflüssiges will ja niemand sehen.
  3. Mehr Weißraum
    Die Überschriften im Navigator sind schlecht lesbar, weil der Abstand zur nächsten Überschrift zu klein ist. Ein wenig Weißraum würde das lösen.
  4. Umbruch
    Für den Navigator steht typischerweise nur eine beschränkte Breite bereit. Etwas längere Überschriften werden für die Darstellung nicht am rechten Rand umbrochen. Doppelplusungut.
  5. Vom Navigator zum Inhalt und zurück
    Tastenkürzel vom Dokument in den Navigator. Vom Navigator gelangt man einfach von einer markierten Überschrift ins Dokument: Enter
    Zurück kenne ich bisher keinen Weg. Ein Umweg ist: Zweimal F5
    Aber das ist nicht elegant.
  6. Nur eine zeigen
    Typische Notizverwaltungen zeigen stets nur eine einzige Notiz. Leicht könnte man den Absatzvorlagen Überschrift n die Regel Seitenumbruch davor zuweisen. Aber dieser wird nur in Ansicht > Drucklayout sichtbar, nicht im Weblayout.
    Der große Vorteil der Ansicht Weblayout für den Zweck Notizverwaltung ist das Ausblenden der überflüssigen Ränder und dass kein Querscrollen nötig wird.
    Denn der rechte Seitenrand kann im Drucklayout bei angedocktem Navigator gerne mal ausserhalb des Fenster liegen.
    Ob sich irgendwie doch die Merkmale der Darstellung als Weblayout mit der Darstellung nur eine einzelnen Notiz kombinieren lassen, weiß ich nicht.
  7. Nur in Überschriften suchen
    Das wäre nützlich
  8. Umbenennen
    von Überschriften im Navigator
  9. Mehrere auswählen
    Im Navigator kann stets nur eine Überschrift ausgewählt werden. Das macht das Verschieben mehrere Überschriften um sie in eine spezifische Reihenfolge zu bringen sehr mühsam.
  10. Synchronizität
    In typischen Notizverwaltungen wird der Inhalt zu einer markierten Überschrift unmittelbar angezeigt. In LibreOffice muss explizit ENTER gewählt werden, damit ein zu einer Überschrift gehöriger Inhalt gezeigt wird. Nicht gut.
  11. Leeres zeigen
    Unterhalb mancher Überschriften steht nichts. Sowas macht man oft, wenn man schon weiß "Dazu muss ich noch was recherchieren, das erledige ich später". Schön wäre es, wenn der Navigator solche Überschriften, z.B. anhand eines kleinen Symbols von einem leeren Dokument, kennzeichnet. In der Notizverwaltung KnowIt wird das so gemacht. Auch ein guter Dateimanager (auch die stellen ein Werkzeug zur Verwaltung von Hierarchien dar) kann leere Ordner mit einem speziellen Symbol anzeigen.
  12. Löschen
    Ja, es stimmt wirklich. Im Navigator gibt es keine Löschfunktion. Markieren und anschließendes Löschen im Inhaltsbereich ist mühsam und fehlerträchtig.
Was fehlt noch?
  1. Suchtreffer wie bei Google
    Bei der Funktion Suche alle werden zwar alle Funstellen markiert, aber sie sind über das ganze Dokument verteilt. Überblick bekommt man so nicht. Schön wäre eine Trefferanzeige wie bei Google. Die gefundenen Zeichenfolgen werden mit ein bisschen Kontext in einer Liste angezeigt. Die Zeichenfolge in jedem Treffer ist als Link ausgeführt. So kann man direkt zu einer Fundstelle gelangen.
    Genau so eine Suchfunktion bietet z.B. Adobe Dreamweaver.
  2. Kategorien
    Vergabe von Kategorien wie erledigt - natürlich navigierbar per Navigator. Sowas wäre eine große Sache. Hierarchien haben ihre Nachteile. Manche Themen passen in mehr als eine Rubrik.
  3. Gutes XMTL von Hause aus
    Eine Integration der Funktion zum sauberen Transfer in XHTML, ohne das erwähnte Zusatzwerkzeug Writer2XHTML.
  4. Chronologie
    Automatisches Hinzufügen des Erstellungsdatum und des letzten Änderungsdatum einer einzelnen Notiz. "Höchstens eine Woche kann das her sein": so lässt sich manchmal gut finden. Im Navigator kann dann nach dem Kriterium zuletzt geändert sortiert werden.
  5. Copy&Paste
    Sinnvolles Umformen von per Zwischenablage eingefügtem Text, der z.B. aus einem Mailclient wie Thunderbird im Textmodus stammt. Dort steht hinter jeder Zeile ein fester Umbruch und typischerweise zwischen Absätzen eine Leerzeile. Bearbeiten > Einfügen macht aus jeder einzelnen Zeile einen Absatz mit der Absatzvorlage Vorformatierter Text. Es macht viel Mühe händisch die überflüssigen Absatzzeichen zu entfernen. Bearbeiten > Inhalte einfügen > Unformatierter Text dagegen zerstört die Information über Ende und Anfang der originalen Absätze völlig und fügt alles als eine lange Zeichenfolge ein.
  6. Versionsverwaltung
    für jeden im Navigator markierbaren Block, also eine einzelne Notiz oder eine Gruppe von Notizen

Speichern als PDF und versenden als Mailanhang

Fix und fertig steht eine sehr elegante Methode für Sie bereit, ein Dokument an andere weiterzugeben, die es nur ansehen oder ausdrucken, jedoch nicht bearbeiten wollen:
Datei > Senden > Dokument als Mail-Anhang

Ein E-Mail-Entwurf wird in Ihrer Mail-Anwendung geöffnet. Einfacher geht es nicht.

Aktuelle Seite drucken

Bitte lesen Einfügen von Makros
Name AktuelleSeiteDrucken
Autor Andrew Pitonyak

Absatzmarken und Zeilenumbruchsmarken finden

Wählen Sie dafür die Möglichkeit Bearbeiten > Suchen & Ersetzen > Schaltfläche: Mehr Optionen > [x] Regulärer Ausdruck.

Näheres dazu finden Sie unter dem Stichwort Liste der regulären Ausdrücke in der Hilfe.

Leider existieren Programmfehler in diesem Bereich. Weder Absatzmarken noch Zeilenumbruchsmarken können über den Dialog eingefügt werden. Siehe das Anliegen dazu.

Makros hinzufügen

Büchlein drucken

Sie möchten aus einem A4 Dokument (Hochformat) ein handliches gebundenes A5 Büchlein (Booklet) erstellen und dazu A4 Papier doppelseitig bedrucken?

Externer Tipp zum Thema

Sie möchten ein gebundenes A7 Adressbüchlein erstellen und dazu A4 Papier doppelseitig passend bedrucken, so dass es später nur noch geschnitten werden muss?

Mit Hilfe der (kommerziellen) Anwendung ClickBook ist dies möglich.

Aber es existiert auch ein kostenloser Weg. Dazu ist jedoch der Umweg über PDF nötig. Nach dem Speichern des LibreOffice-Dokumentes als PDF wird dieses in Adobe Reader geöffnet. Dort steht die Option Datei > Drucken > Seitengröße anpassen: Broschürendruck bereit.

Falls jemandem freie Software bekannt ist, mit der ein LibreOffice-Dokument ohne den Umweg über ein PDF als Büchlein gedruckt werden kann, freue ich mich über einen Hinweis.

In einem langen Dokument ist es hilfreich, wenn man die Einträge des Inhaltsverzeichnisses als Hyperlinks nutzen kann um schnell zu einer bestimmten Stellen Sie im Dokument zu springen.

Jetzt wirken die Verzeichniseinträge als Hyperlink.

Getrennt liegenden Text markieren

Mehrere getrennt liegende Bereiche im Text sollen auf die gleiche Weisen Sie behandelt werden, z.B. sollen sie mit der gleichen Formatvorlage ausgezeichnet werden. Dafür ist es am einfachsten alle gleichzeitig zu markieren und dann ein einziges Mal die Formatvorlage zuzuweisen – anstatt dies nach jeder Markierung eines einzelnen Textbereiches zu tun.

Es genügt, beim Markieren Strg gedrückt zu halten.

Wenn sehr viele Textbereiche markiert werden sollen ist dies vielleicht unbequem. Klicken Sie dann in der Statuszeile lauf STD bis ERG erscheint. Jetzt können Sie getrennt liegende Stellen markieren, ohne Strg zu halten.

Textvorschläge während der Eingabe abschalten

Die vorgeschlagenen Wortergänzung während der Eingabe stört Sie?

Schalten Sie sie mit Extras > Autokorrektur > Reiterkarte: Wortergänzung > [ ] Wortergänzung aktivieren ab.

Rechtschreibprüfung während der Eingabe abschalten

Sie wundern sich über die Schlangenlinie unter Wörter? Es handelt sich um Wörter, die dem Standardwörterbuch bzw. dem Benutzerwörterbuch nicht bekannt sind.

Die Linien stören sie?

Wählen Sie Extras > Optionen > Spracheinstellungen > Linguistik > [ ] Rechtschreibung während der Eingabe prüfen

Writer-Dokument in XHTML-Dokument konvertieren: Writer2xhtml

Externer Tipp zum Thema

Einzelne Formatvorlagen transportieren

Es gibt vier Möglichkeiten des Transportes von Formatvorlagen

  1. Dokument -> Dokument
  2. Dokument -> Dokumentvorlage
  3. Dokumentvorlage -> Dokumentvorlage
  4. Dokumentvorlage -> Dokument

Ich spiele hier das Beispiel 2 durch.

Inhaltsverzeichnis automatisch beim Speichern aktualisieren

Bestimmten Ereignissen, z.B. dem Speichern eines Dokumentes, kann über Extras > Anpassen > Reiterkarte: Ereignisse > Dokument sichern ein Makro zugewiesen werden.

Bei jedem künftigen Speichern eines Dokumentes wird das Inhaltsverzeichnis aktualisiert.

Marginalien erstellen

Externer Tipp zu diesem Thema

Einführung in das Vorlagenkonzept

Externer Tipp zu diesem Thema

Erläuterung der Funktionen der Statusleiste

Externer Tipp zu diesem Thema

Tastenkürzel – die schnelle Bedienweise

Tastenkürzelschablone

Sie schätzen die unschlagbare hohe Geschwindigkeit von Tastenkürzeln gegenüber der Bedienung mit der Maus? Sie wünschen sich ein Hilfsmittel, welches das Einprägen von Tastenkürzeln erleichtern kann?

Wenn ich die Benutzung einer neuen Anwendung erlerne, hilft mir in der ersten Zeit eine simple Pappschablone, die neben der Tastatur liegt und auf der alle wesentlichen Tastenkürzel für alle häufig vorkommenden Aktionen mit Bleistift verzeichnet sind.

Eine Schraffur mit Buntstiften von bestimmten Gruppen von Tastenkürzeln unterstützt das Einprägen und Finden zusätzlich.

So in der Fläche angeordnet lerne ich die Kürzel viel schneller als in einer Liste.

Ich beschränke mich weitgehend auf Kürzel mit den Tasten Strg und Umschalt. Diese Tasten lassen sich beim 10-Finger-Schreiben mühelos erreichen und die Schablone bleibt schlank: es gibt also für jedes Zeichen zwei Felder, die Funktionstasten haben folgerichtig drei.

Andreas' Tastenkürzelvorschläge

Ich nutze etwa zwei Dutzend regelmäßig für die häufigsten Aufgaben.
Die global üblichen Tastenkürzel sind bei dieser Zählung nicht mitgerechnet, weil sie nicht neu erlernt werden müssen.

Ihnen fällt auf, dass viele Tastenkürzel vor allem der Zuweisung von Formatvorlagen dienen? Die Arbeit mit Formatvorlagen halte ich für wesentlich eleganter als hartes Formatieren.

Abschnitte:

Andreas' Tastenkürzel für LibreOffice Writer

Bemerkungen:

  • Beige hinterlegte Tastenkürzel wurden angepasst, weil im Original andere oder keine Tastenkürzel für die Funktion verwendet werden.
  • Im Kommentar gebe ich die Positionen in Extras > Anpassen > Reiterkarte: Tastatur an, weil nicht alle Positionen leicht zu finden sind.
Tastenkürzel Funktion Kommentar
Absatzvorlagen
Strg T Absatz
(Textkörper)
… > Bereich: Formatvorlagen > Paragraph > Funktion: Textkörper
Strg 1 Überschrift 1
Strg 2 Überschrift 2
Strg 3 Überschrift 3
Strg 4 Überschrift 4
Strg B Zitat … > Bereich: Formatvorlagen > Paragraph > Funktion: Zitat
Strg Ü Tabellenüberschrift … > Bereich: Formatvorlagen > Paragraph > Funktion: Tabellenüberschrift
Strg I Tabelleninhalt … > Bereich: Formatvorlagen > Paragraph > Funktion: Tabelleninhalt
Strg U Liste ungeordnet
(Aufzählung 1)
Siehe
Strg O Liste geordnet
(Nummerierung 1)
Siehe
Strg L Absatz in Liste
ohne Nummerierung
… > Bereich: Nummerierung > Funktion: Eintrag ohne Nummer
Umschalt Strg Leer Zurücksetzen auf
Absatzvorlage
… > Bereich: Format > Funktion: Standardformatierung
Achtung! Dieser Befehl hat drei verschiedene Wirkungen.
Zeichenvorlagen
Umschalt Strg K Betont … > Bereich: Formatvorlagen > Character > Funktion: Betont
Umschalt Strg F Stark betont … > Bereich: Formatvorlagen > Character > Funktion: Stark betont
Umschalt Strg X Standard … > Bereich: Formatvorlagen > Character > Funktion: Standard
Tabellen
Alt T Tabelle
einfügen
… > Bereich: Einfügen > Funktion: Tabelle
??? geht vielleicht per Makro Zeile neu
oberhalb
Alt Zeile neu
unterhalb
… > Bereich: Einfügen > Funktion: Zeile einfügen
??? geht vielleicht per Makro Spalte neu
links
Alt Spalte neu
rechts
… > Bereich: Einfügen > Funktion: Spalte einfügen
Alt Z Zeile
löschen
… > Bereich: Tabelle > Funktion: Zeile löschen
Alt S Spalte
löschen
… > Bereich: Tabelle > Funktion: Spalte löschen
Alt V Zellen verbinden … > Bereich: Einfügen > Funktion: Zellen verbinden
Umschalt Alt V Zellen teilen … > Bereich: Einfügen > Funktion: Zellen teilen
Alt Enter Absatz
oberhalb/ unterhalb von Tabelle einfügen
Setzt die Einfügemarke an den Anfang der ersten Zelle oder an das Ende der letzten Zelle. Das Tastenkürzel fügt dann entweder einen Absatz vor oder nach der Tabelle ein.
Diverse
Strg N Neues Standarddokument
Strg Leer Geschütztes Leerzeichen
einfügen
Umschalt Strg - Geschützten Trennstrich
einfügen
Strg - Bedingten
Trennstrich
einfügen
Strg Enter Seitenumbruch
einfügen
Umschalt Enter Zeilenumbruch
einfügen
Umschalt Strg U Speichern unter
F4 Steuerzeichen
ein/ ausblenden
… > Bereich: Ansicht > Funktion: Steuerzeichen
Bewegen/ Markieren
Alle Kürzel zum Bewegen werden durch das zusätzliche Halten von Umschalt zu Kürzeln zum Markieren
Strg Absatz
vorheriger
… > Bereich: Navigieren > Funktion: Zum vorherigen Absatz
Setzt die Einfügemarke, wenn sie mitten im Absatz steht, an den Anfang des Absatzes, sonst an den Anfang des vorherigen.
Strg Absatz
nächster
… > Bereich: Navigieren > Funktion: Zum nächster Absatz
Setzt die Einfügemarke, wenn sie mitten im Absatz steht, an das Ende des Absatzes, sonst an das Ende des nächsten
Strg Bild ↑ Seite
vorherige
… > Bereich: Navigieren > Funktion: Zum Anfang vorherige Seite
Setzt die Einfügemarke, wenn sie mitten in der Seite steht, an den Anfang der Seite, sonst an den Anfang der vorherigen Seite.
Strg Bild ↓ Seite
nächste
… > Bereich: Navigieren > Funktion: Zum Anfang nächste Seite
Setzt die Einfügemarke an den Anfang der nächsten Seite.
2x Strg A Tabelle
markieren
Umschalt Tab Zelle
in Tabelle
vorherige
Auch: vorheriges Feld in Dialogen
Tab Zelle
in Tabelle
nächste
Auch: nächstes Feld in Dialogen
Global übliche Tastenkürzel
Bewegen/ Markieren
Alle Kürzel zum Bewegen werden durch das zusätzliche Halten von Umschalt zu Kürzeln zum Markieren
Zeichen
vorheriges
Zeichen
nächstes
Strg Wort
vorheriges
Setzt die Einfügemarke, wenn sie mitten im Wort steht, an den Anfang, sonst an den Anfang des vorherigen.
Strg Wort
nächstes
Setzt die Einfügemarke, wenn sie mitten im Wort steht, an das Ende des Wortes, sonst an das Ende des nächsten
Zeile
hoch
Zeile
runter
Pos1 Zeilenanfang
Ende Zeilenende
Bild ↑ Fensterinhalt
vorheriger
Bild ↓ Fensterinhalt
nächster
Strg A Alles markieren
Diverse
Strg X Ausschneiden
Strg C Kopieren
Strg V Einfügen
Strg Z Rückgängig
Strg Y Wiederholen
Strg S Speichern
Alt F4 Anwendung
schließen
Strg F4 Dokument
schließen
Umschalt Strg V Inhalte
einfügen
Entf Zeichen löschen
rechts
Löscht auch markierten Text.
Rücktaste Zeichen löschen
links
Löscht auch markierten Text.
Strg Entf Wort löschen
rechts
Strg Rücktaste Wort löschen
links
Umschalt Enter Zeilenumbruch
einfügen
Strg P Drucken
Strg N Neues Dokument
Strg F Suchen & Ersetzen
F3 Weitersuchen
Umschalt Strg Tab Dokument
vorheriges
Bei LibreOffice nicht möglich.
Strg Tab Dokument
nächstes
Dito.

Belegte Tastenkürzel erscheinen unbelegt

Hinter Datei > Speichern steht das Tastenkürzel STRG+S. Wenn Sie zum Anpassen der Tastenkürzel Extras > Anpassen > Tastatur > Bereich: Dokumente > Funktion: Dokument speichern das Dialogfeld betrachten, scheint dem Befehl kein Tastenkürzel zugewiesen zu sein.

LibreOffice speichert Tastenkürzel in verschiedenen Modulen. Es gibt ein globales Modul und Module für jede Anwendung. Im Dialogfeld anpassen sind ganz oben rechts sind zwei Auswahlfelder zu sehen: ( ) LibreOffice und (x) Writer.

Sie sehen also die Tastenkürzel des Moduls Writer. Dort ist der Befehl Speichern unbelegt, global jedoch ist er schon belegt.

Anliegen – Diverse

Die Anliegen dienen drei Zwecken:

  1. Sie erfahren, was mit LibreOffice zur Zeit nicht möglich ist
  2. Sie lassen sich von hier aufgeführten Anliegen inspirieren. Wenn Sie Englisch sprechen, lohnt sich ein Blick in die Datenbank für Bugs und Anliegen: Bugzilla. Vielleicht tragen Sie das eine oder andere Anliegen dort ein oder teilen mir mit, dass es dort bereits gelistet wird.
  3. Sie sind Programmierer und wissen, wie sich ein Anliegen mit Hilfe eines Makros/ einer Erweiterung schon jetzt verwirklichen lässt: ich nehme das Makro gerne hier auf oder verweise darauf.

Gleichzeitiges Formatieren ausgewählter Zellen, Zeilen oder Spalten (Anliegen)

Es ist nicht möglich mehrere ausgewählte Zellen, Zeilen oder Spalten in Tabellen gleichzeitig zu formatieren. Hierbei spreche ich von Formatierungen, die sich nicht über Formatvorlagen zuweisen lassen: zum Beispiel das Zuweisen einer Hintergrundfarbe oder das Verändern der Höhe oder der Breite.

Zur Zeit kann nur jeweils eine Zelle, Zeile oder Spalte verändert werden.

Vorschlag:
Mehrere selektierte Zellen, Zeilen oder Spalten können gleichzeitig formatiert werden.

"Optimale Spaltenbreite" in Tabellen als dynamisches Merkmal (Anliegen)

Das Merkmal Tabelle > Automatisch Anpassen > Optimale Spaltenbreite wirkt nur einmalig. Nach dem Einfügen von Inhalten stellt sich keine optimale Spaltenbreite automatisch ein.

Der Autor hat also vor dem Drucken eines Dokumentes mit vielen Tabellen viel zu tun, wenn er das Merkmal Optimale Breite für alle Spalten aller Tabellen wünscht.

Vorschlag:
Das Merkmal Optimale Spaltenbreite wirkt auf Wunsch dynamisch als Spalteneigenschaft und läßt sich einer Tabellenvorlage zuordnen.

Befehl "von Dokument zu Dokument" (Anliegen)

In Anwendungen, die Tabs für jedes Dokument verwenden, wechseln Sie mit dem global üblichen Tastenkürzel Strg+Tab von Tab zu Tab, also von Dokument zu Dokument.

In LibreOffice existiert kein Tastenkürzel um alle geöffneten Dokumente, die im Menü Fenster gelistet werden, einfach per Tastenkürzel reihum zu erreichen.

Das Windows-Tastenkürzel Alt+Tab kann nicht als Ersatz dienen, denn dabei werden alle geöffneten Fenster erreicht und nicht nur die geöffneten LibreOffice-Dokumente.

Vorschlag:
Mit dem Tastenkürzel Strg+Tab können alle Dokumente, die im Menü Fenster gelistet werden, einfach per Tastenkürzel reihum erreicht werden.

Doppelte Leerzeichen in "Vorformatierter Text" erlauben (Anliegen)

Die Funktion Extras > Autokorrektur > Optionen > Doppelte Leerzeichen ignorieren ist grundsätzlich hilfreich. In einer Absatzvorlage wie Vorformatierter Text möchte man jedoch beliebig viele Leerzeichen frei setzen können.

Vorschlag:
Für die Absatzvorlage Vorformatierter Text kann eine Ausnahme von der Regel Doppelte Leerzeichen ignorieren eingestellt werden.

Markierung in Form einer Kaskade erweitern (Anliegen)

Für das effektive Markieren eines einzelnen Absatzes existiert Extras > Anpassen > Tastatur > Bereich Bearbeiten > Absatz selektieren.

Niemand merkt sich gerne eine Vielzahl von Tastenkürzeln oder Befehlen, wo eine geringere Zahl zum gleichen Ergebnis führt. Manches lassen sich als Kaskade ausführen.

Eine mögliche Kaskade zum Erweitern einer Markierung, ausgehend von der Einfügemarke mitten in einem Wort. Um die Kaskade jeweils zu erweitern ist stets dasselbe Tastenkürzel nötig.

Was wird also je Schritt markiert

  1. Wort
  2. alle Zeichen der aktuelle Zeichenvorlage (falls vorhanden)
  3. Absatz
  4. Zelle (falls der Text in einer Tabellenzelle steht)
  5. Zeile (dito)
  6. Tabelle (dito)
  7. alle Absätze eines Kapitels inklusive Kapitelüberschrift (falls Kapitel vorhanden)
  8. alle Unterkapitel des übergeordneten Kapitels inklusive Kapitelüberschrift
  9. der ganze aktuelle Bereich
  10. das ganze Dokument

Vorschlag:
Kaskadierendes Markieren in dieser erweiteren Form wird ermöglicht.

Tabellenhöhe (Anliegen)

Die Breite einer Tabelle kann in Tabelle > Tabelleneigenschaften > Reiterkarte: Tabelle angegeben werden. Die Höhe nicht.

Vorschlag:
Die Möglichkeit der Angabe der Tabellenhöhe wird ergänzt. Weiterhin wird ein Befehl Tabelle > Automatisch anpassen > Zeilenhöhen optimal auf Tabellenhöhe ergänzt.

Horizontale Schriftrichtung in vertikal angedockte Leisten (Anliegen)

Viele Icons sind schlechter auf Anhieb verständlich als ein beschriftender Text.
Ganz besonders gilt dies für sehr kleine Icons. Für nicht wenige Nutzer könnte daher der Zugriff auf Funktionen über Text große Vorteile haben. Das Rätseln über die exakte Bedeutung eines Icons hätte ein Ende. Ein Überschweben mit der Maus um erst dann die Beschreibung zu sehen würde überflüssig.

Ansicht > Symbolleiste > Anpassen > Schaltfläche: Symbolleiste > Nur Text führt zwar zu einer Anzeige von Beschriftungen als Text, jedoch in vertikaler Richtung. Text ist so sehr schlecht lesbar und es passen nur wenige Befehle in eine Leiste.

Die meisten Anwender nutzen ihr Display im Querformat. Wenn eine A4 Seite im Hochformat darauf abgebildet wird, ist ein großer Bereich rechts oder links frei. Der vertikale Raum dagegen ist knapp.

Sehr häufig genutzte Funktionen, werden am schnellsten per Tastenkürzel ausgeführt. Jedoch ist die Merkfähigkeit für Tastenkürzel begrenzt. So bietet sich das Zusammenstellen aller Funktionen, die man schneller erreichen möchte als per Navigations durch Menüs und Dialogfelder, in einer Symbolleiste an.

Vorschlag:
In vertikal angedockten Symbolleisten wird die Beschriftung horizontal ausgerichtet.

Funktionen, die als Schalten wirken, sollten markiert dargestellt werden, wenn "der Schalter eingedrückt ist".

Beispiel:

Zuletzt genutzte Dateien direkt ans Ende des Menüs Datei (Anliegen)

Am schnellsten lassen sich die zuletzt genutzten Dateien erreiche, wenn sie direkt am Ende des Menüs Datei stehen und nicht in einem Untermenü Zuletzt genutzte Dateien wie es zur Zeit gelöst ist.

Vorschlag:
Die Position der zuletzt genutzten Dateien kann vom Anwender in den Einstellungen gewählt werden.

Symbolleisten über mehr als eine Zeile (Anliegen)

Wenn die Fensterbreite nicht mehr ausreicht um alle Schaltflächen einer Symbolleiste darzustellen, wird rechts automatisch eine kleine Schaltfläche zum Blättern eingefügt. Die Icons sind nicht mehr auf eine Blick sichtbar.

Vorschlag:
Der Anwender kann wählen, ob bei Platzmangel Symbolleisten mehrzeilig dargestellt werden sollen.

Einzelne Symbolleiste speichern und importieren (Anliegen)

Eine einzelne Symbolleiste lässt sich nicht speichern und kann somit auch nicht gezielt auf eine andere Installation transportiert werden.

Vorschlag:
Einzelne Symbolleisten können gespeichert und importiert werden.

Einfachheit des Einfügens von Makros (Anliegen)

Für den Browser Firefox sind Erweiterungen verfügbar. Für die Installation einer Erweiterung genügt es, wenn der Anwender auf einen Link mit der Endung .xpi klickt, die Installation in einem Dialog explizit erlaubt und schon ist die Erweiterung installiert. Mehr ist nicht nötig.

Die Installation eines Makros in LibreOffice bedarf dagegen diverser Schritte. Es ist anwenderfreundlich, wenn Makros leichter und schneller hinzugefügt werden könnten.

Beispiele für zeitaufwändige Angaben, die oft während oder nach der Installation eines Makros anstehen:

Vorschlag:

Anliegen – zu Formatvorlagen

Die Anliegen dienen drei Zwecken:

  1. Sie erfahren, was mit LibreOffice zur Zeit nicht möglich ist
  2. Sie lassen sich von hier aufgeführten Anliegen inspirieren. Wenn Sie Englisch sprechen, lohnt sich ein Blick in die Datenbank Bugzilla. Vielleicht tragen Sie das eine oder andere Anliegen dort ein oder teilen mir mit, dass es dort bereits gelistet wird.
  3. Sie sind Programmierer und wissen, wie sich ein Anliegen mit Hilfe eines Makros/ einer Erweiterung schon jetzt verwirklichen lässt: ich nehme das Makro gerne hier auf oder verweise darauf.

Funktionen für harte Formatierungen ausblenden (Anliegen)

Viele harte Formatierungen, nicht alle, können alternativ mit Hilfe von Formatvorlagen zugewiesen werden. Für einen Anwender, der die Arbeit mit Formatvorlagen erlernen möchte, kann es verwirrend sein, wenn er ständig mit beiden Methoden konfrontiert ist.

Die gesamte grafische Oberfläche, bestehend aus den Menübefehlen, Dialogfeldern, Symbolleisten und Tastenkürzeln, ist durch das Nebeneinander der beiden Wege Formatierungen zuzuweisen nicht so schlank, wie sie sein könnte.

Vorschlag:
Es wird eine Option angeboten, die mit einem Schlag sämtliche Menübefehle, Symbolleisten, Tastenkürzel, Dialoge und Dialogteile ausblendet, welche harte Formatierungen zuweisen, die sich auch über Formatvorlagen zuweisen lassen. Die Option kann jederzeit rückgängig gemacht werden.

Der Anwender erhält so eine erheblich schlankere Bedienerschnittstelle und kann sich voll auf das Erlernen und Einüben der Arbeit mit Formatvorlagen konzentrieren.

Verankerungstyp von Rahmenvorlage wählen (Anliegen)

Grafiken (JPG, PNG, GIF, BMP, …) lassen sich über die Zwischenablage oder auch über Einfügen > Grafik > aus Datei einfügen. Der Grafik wird daraufhin automatisch die Standard-Rahmenvorlage Grafik zugewiesen. Dies ist nicht änderbar.

In der Rahmenvorlage Grafik kann kein Verankerungstyp zugewiesen werden. Wenn also der Anwender einer Grafik einen anderen Verankerungstyp zuweisen möchte, ist er gezwungen, dies für jede einzelne nachträglich manuell zu erledigen, indem er z.B. die Standard-Rahmenvorlage Etikett zuweist. Das ist zeitaufwendig und umständlich.

Vorschlag:
Jede Rahmenvorlage erhält die Möglichkeit auch den Verankerungstyp anzugeben.

Horizontale und vertikale Leiste für Formatvorlagen (Anliegen)

So könnte eine horizontale Leiste aussehen:

A: Z: R: L: S: D:

So könnte eine vertikale Leiste aussehen:
Mit ihr können Vorlagen noch schneller zugewiesen werden als mit der horizontalen Leiste.

Vorlagen: Set 1
Absatzvorlagen
Zeichenvorlagen
Seitenvorlagen
Dokumentvorlagen

Alle Formatierungen für Tabellen in Tabellenvorlagen (Anliegen)

Die meisten der Formatierungen für Tabellen sind nicht in Absatzvorlagen verfügbar.

Der Autor ist gezwungen Tabellen mühsam und einzeln manuell zu formatieren. Konsistenz über ein großes Dokument mit vielen Tabellen ist so kaum zu erreichen.

Vorschlag:
alle Formatierungen für Tabellen stehen künftig in Tabellenvorlagen zur Verfügung.

Kapitelnummerierung in Absatzvorlagen (Anliegen)

Die Nummerierung von Absätzen mit den Absatzvorlagen Überschrift[1-9] ist vergleichbar mit der Nummerierung von verschachtelten Listen mit der Absatzvorlagen Nummerierung 1.

In beiden Fällen handelt es sich um generierten Inhalt – um Ziffern.

Die Nummerierung wird bei der Liste über eine Nummerierungsvorlage transportiert.

Die Kapitelnummerierung lassen sich nicht über einer Nummerierungsvorlage transportieren sondern muss über Extras > Kapitelnummerierung "hart" zugewiesen werden.

Vorschlag:
Die Kapitelnummerierung über Nummerierungsvorlagen kann einer Absatzvorlage zugeordnet und muss nicht zusätzlich händisch "hart" formatiert werden.

Neubeginn der Nummerierung jeder separaten Liste automatisch (Anliegen)

Ein Text besteht z.B. aus einer Abfolge von einer Vielzahl von Überschriften, Absätzen und nummerierten Listen. Als separate Liste betrachte ich formal eine Gruppe von benachbarten Listenpunkten, die diesselbe Absatzvorlage besitzen und dieser Gruppe von Listenpunkten ein andere Absatzvorlage voransteht oder nachfolgt.

Der Anwender wünscht, dass jede separate Liste, die z.B. mit der Absatzvorlage Nummerierung 1 ausgezeichnet ist, neu mit der Nummerierung beginnt.

Zur Zeit ist dafür eine händische harte Formatierung im jeweils ersten Listenpunkt ab der zweiten Liste im Dokument nötig: Format > Absatz > Nummerierung > Bereich Nummerierung: [x] An diesem Absatz neu beginnen.

Vorschlag:
Absatzvorlagen erhalten auf der Reiterkarte Nummerierung eine zusätzliche Wahlmöglichkeit [x] Jede separate Liste neu nummerieren

Entfernen harter Formatierung allein in Zeichenvorlagen (Anliegen)

Der Befehl Format > Standardformatierung entfernt alle Zeichenvorlagen (genauer: setzt auf die Zeichenvorlage Standard zurück. Dies ist nicht immer erwünscht. Vielmehr sollen manchmal die Zeichenvorlagen erhalten bleiben und nur die harten Formatierungen innerhalb von Text, der mit Zeichenvorlagen ausgezeichnet wurde, entfernt werden.

Vorschlag:
Der Befehl Format > Auf Zeichenvorlage zurücksetzen wird ergänzt.

"Nicht drucken" als Merkmale einer Absatzvorlage (Anliegen)

Absatzvorlagen fehlt das Merkmal "Nicht drucken". Es ist umständlich einen Textrahmen aufzuziehen und für den Rahmen das Merkmal "drucken" zu deaktivieren.

Vorschlag:
Das Merkmal Nicht drucken wird für Absatzvorlagen zur Verfügung gestellt.

Dialogfenster zum Ändern von Formatvorlagen bleibt geöffnet (Anliegen)

Wenn viele verschiedene Formatvorlagen nacheinander gestaltet werden sollen, muss für jede einzelne Formatvorlage der Dialog Format > Formatvorlagen > Schaltfläche oben: […] > Rechtsklick in markierte Vorlage > Ändern geöffnet werden.

Der Befehl Rechtsklick in Text > Absatzvorlage bearbeiten hilft nicht weiter, denn mit seiner Hilfe können ausschließlich Absatzvorlagen bearbeitet werden.

Das ständige Beenden und Neu-Öffnen des Dialogfeldes ist umständlich.

Vorschlag:
Das Dialogfenster zum Ändern von Formatvorlagen, also von Absatzvorlagen, Zeichenvorlagen, Rahmenvorlagen, Nummerierungsvorlagen und Seitenvorlagen kann auf Wunsch geöffnet bleiben. Änderungen können mit einer Schaltfläche Übernehmen übernommen werden. Bestimmte Einstellungen sind nur für bestimmte Typen von Vorlagen verfügbar. Sie sind entsprechend ausgegraut, wenn sie nicht verfügbar sind.

Die Vorlage kann auf zwei Weisen gewechselt werden:

  1. Einfügemarke wird an eine andere Position gesetzt
  2. Eine andere Formatvorlage wird in Format > Formatvorlagen markiert

Befindet sich die Einfügemarke an einer Stellen Sie, der mehr als eine Formatvorlage zugewiesen wurde, erscheint diejenige Formatvorlage, die in einer festzulegenden Hierarchie "gewinnt".

Anliegen – zu Tastenkürzeln

Die Anliegen dienen drei Zwecken:

  1. Sie erfahren, was mit LibreOffice zur Zeit nicht möglich ist
  2. Sie lassen sich von hier aufgeführten Anliegen inspirieren. Wenn Sie Englisch sprechen, lohnt sich ein Blick in die Datenbank Bugzilla. Vielleicht tragen Sie das eine oder andere Anliegen dort ein oder teilen mir mit, dass es dort bereits gelistet wird.
  3. Sie sind Programmierer und wissen, wie sich ein Anliegen mit Hilfe eines Makros/ einer Erweiterung schon jetzt verwirklichen lässt: ich nehme das Makro gerne hier auf oder verweise darauf.

Befehle in "Extras > Anpassen > Tastatur" leichter finden (Anliegen)

Der Anwender kennt den Namen und das zugehörige Menü eines Befehls. Nun sucht er in Extras > Anpassen > Reiterkarte: Tastatur nach diesem Befehl.

Der Befehl Datei > Alles Speichern zum Beispiel steht im Anpassen-Dialog unter Extras > Anpassen > Reiterkarte: Tastatur > Bereich > Applikation > Alles speichern.

Ein anderes Beispiel: Der direkt neben Alles speichern stehende Befehl Datei > Speichern steht unter Extras > Anpassen > Reiterkarte: Tastatur > Bereich > Dokumente > Dokument speichern.

Das verwirrt den Anwender.

Vorschlag:
Die "Pfade" zu den Befehlen in Menü Extras > Anpassen > Reiterkarte: Tastatur sollten soweit es geht den "Pfaden" in den Menüs entsprechen. Falls dies nicht möglich ist, sollte eine Tabelle existieren, in der die Zuordnung sich rasch nachschlagen lassen.

Formatvorlagen zuweisen/ zurücknehmen wie über einen Schalter (Anliegen)

Die harte Formatierung Fett lässt sich in LibreOffice per Tastenkürzel oder Schaltfläche zuweisen. Und mit dem gleichen Kürzel wieder entfernen. Das Kürzel wirkt also als Schalter.

Ganz anders die Wirkungsweise, wenn man eine Formatvorlage per Tastenkürzel oder per Formatvorlagen-Seitenleiste zuweist. Angenommen ein Text besitzt die Zeichenformatvorlage Standard. Wenn man nun (per Tastenkürzel oder per Formatvorlagen-Seitenleiste) die Zeichenformatvorlage Stark betont zuweist und das Kürzel dann erneut wählt, stellt man fest, dass alles beim Alten bleibt.

Man kann nicht einfach mit dem gleichen Befehl zuweisen und wieder zurücknehmen. Nein, die Neutralisierung ist nur möglich indem im Beispiel die Zeichenformatvorlage Standard zugewiesen wird. Unpraktisch.

Vorschlag:
Wenn eine Formatvorlage erneut zugewiesen wird, setzt dies die jeweilige Formatvorlage auf ihre neutrale Form zurück. Bei einer Absatzformatvorlage wäre dies Textkörper, bei einer Zeichenformatvorlage Standard.

Tastenkürzel für: Ansicht "Verwendete Vorlagen" (Anliegen)

Das Wechseln der Anzeigevarianten im Fenster Format > Formatvorlagen mit der Maus dauert. Ein Tastenkürzel für häufig genutzte Anzeigevarianten, wie z.B. Verwendete Vorlagen, Alle, Benutzervorlagen wäre nützlich.

Mit Extras > Makros > Aufzeichnen lassen sich diese Funktionen nicht aufzeichnen.

Vorschlag:
Die Anzeigevarianten aus Format > Formatvorlagen werden in Extras > Anpassen > Tastatur aufgeführt.

Lesbarer Dialog zum Anpassen von Tastenkürzeln (Anliegen)

Die Maße des Dialoges Extras > Anpassen > Reiterkarte: Tastatur sind fest. Der Dialog lassen sich nicht vergrößern. Eine Vielzahl der Funktionsbezeichnungen ist in den sehr schmalen Feldern nicht lesbar.

Mühsam muss der Anwender scrollen um die Funktionsbezeichnungen lesen zu können. Das ist sehr umständlich und zeitraubend.

Vorschlag:
Der Dialog Extras > Anpassen > Reiterkarte: Tastatur lassen sich auf die volle Fenstergröße maximieren.

Danksagungen

Ich danke besonders den Teilnehmern des Usenet-Diskussionforums de.comp.office-pakete.staroffice.writer und der Mailingliste users@de.libreoffice.org

Unter anderem stammen Hinweise von Dieter Boeser, Andre Schnabel, Martin Bayer, Mathias Bauer, Jürgen Gerkens, Christian Lohmaier, Regina Henschel, Christine Bona, Uwe Schleicher, Axel Hofmann, Michael Kirchner, Klaus Reiser, Andreas Höfeld, Jörg Hopfe, Lib Martinez, Thomas Gabriel, Ralph Aichinger, Jörg Spoettl, Jörg Schmidt, Matthias Hüning, Thomas Schwecherl …