Adresse

http://borumat.de/40tude-dialog-newsreader-tipps

Andreas Borutta

Tipps zum Newsreader 40tude-Dialog

40tude-Dialog ist ein kostenloser Newsreader (Windows) mit deutschsprachiger Oberfläche.

Hier geht es vor allem um schnelle wie bequeme Bedienweisen.

Die Anwendung wird, laut Aussage des Programmierers vom Mai 2006, in näherer Zukunft leider nicht mehr weiterentwickelt.

Getestet sind die Tipps für die aktuelle Version Beta 38 vom 7.2.2005.

Ähnliches Thema, das Sie vielleicht ebenfalls interessiert:
Tipps zu Thunderbird als E-Mail-Anwendung
Vollständiges Inhaltsverzeichnis:

Neuste Tipps

Installation und Download

Download

http://40tude.com/dialog/download.htm

http://dialog.datalist.org/downloads/download.html

Es muss kein extra Sprachpaket geladen werden. Die Sprache wird nach der Installation einfach über Einstellungen > Sprache verstellt.

Bei einem Update von einer anderen Version kümmert sich in der Regel das Installationsprogramm um alles. Der Nutzer muss die alte Version nicht löschen. Sie wird überschrieben. Alle Einstellungen bleiben erhalten.

Eine Sicherheitskopie des ganzen Verzeichnisses mit Dialog sollte selbstverständlich vor einem Update angelegt werden.

Bitte überprüfen Sie, ob der Autor des Programms auf der Seite zum Download oder zur Installation andere Angaben macht.

Installation

Starten Sie setup.exe und folgen Sie den Anweisungen des Installationsdialoges.

Erscheinungsbild anpassen

Threaddarstellung wie in 'Forté Agent'

Es lassen sich drei Threaddarstellungen unterscheiden. Die letzte ist die Beste – meiner bescheidenen Ansicht nach.

Darstellung 1:

Subject Datum
Tastenkürzel konfigurieren (Thomas Schuster) 20.10.2003 20:44:05
 Andreas Loch 20.10.2003 22:33:13
Paternoster (Andreas Borutta) 18.10.2003 20:29:53
 Enrico Bauer 18.10.2003 21:45:32

Bei dieser Darstellung stehen im Ausgangsposting Subject und Name nebeneinander. Das ist schwer zu erfassen.

Darstellung 2:

Subject Name Datum
Tastenkürzel konfigurieren Thomas Schuster 20.10.2003 20:44:05
 Re: Tastenkürzel konfigurieren Andreas Loch 20.10.2003 22:33:13
Paternoster Andreas Borutta 18.10.2003 20:29:53
 Re: Paternoster Enrico Bauer 18.10.2003 21:45:32

Diese Darstellung ist durch die stetige Wiederholung der Subjects sehr unübersichtlich.

Darstellung 3 (Mein Favorit):

Subject Name Datum
Tastenkürzel konfigurieren Thomas Schuster 20.10.2003 20:44:05
 Andreas Loch 20.10.2003 22:33:13
Paternoster Andreas Borutta 18.10.2003 20:29:53
 Enrico Bauer 18.10.2003 21:45:32 

Mit einem Ereignisskript namens DisplayAgentThreadsV2 ist diese dritte Darstellung möglich.

Eigene Postings automatisch als gelesen markieren

Artikel > Scoring und Aktionen > Scoring und Aktionen > Reiterkarte Regeln für Scoring und Aktionen. Tragen Sie dort Ihren Namen in folgender Form ein:

[*]
!markread From "Andreas Borutta"

Markieren Sie nun die Gruppen, auf die Sie die Aktionen anwenden möchten. In Zukunft wirken die Aktionen automatisch auf neueintreffende Postings. Führe nun Gruppe > Scoring und Aktionen in markierten Gruppen anwenden aus.

Beschriftete 'Trennlinie' im Gruppenfenster

Gruppierungsfanatiker können sich freuen. Statt ihre Ordner und Gruppen nur mit schnöden Trennlinien zu strukturieren können sie nun "Trennlinien" beschriften (Screenshot). Bei den "Trennlinien" handelt es sich um "formatierte Ordner", die auch weiterhin wie ganz normale Ordner genutzt werden können.

Wählen Sie in der Gruppenliste Rechtsklick > Neuer Ordner. Tragen Sie dort genau drei oder vier Unterstriche gefolgt von einem beliebigen Text ein, z.B. ____Freunde.

Drei Unterstriche führen zu einer zentrierten, vier, wie im Screenshot, zu einer linksbündigen Darstellung.

Servernamen hinter Gruppennamen ausblenden

Einstellungen > Layout > Spalten in Newsgroupliste bearbeiten > Reiterkarte Setup > Newsgroup. Dort im Feld Überschrift das (server) und im Feld Inhalt das (%server%) löschen.

Signaturen abhängig von der Gruppe

Sie können an Postings in verschiedene Gruppen auch verschiedene Signaturen automatisch anfügen lassen. Falls Sie noch keine Signaturen erstellt haben: Einstellungen > Server, Identitäten, Signaturen > Signaturen > Schaltflche Neu. Tragen Sie dort maximal 4 Zeilen à 80 Zeichen ein.

Dann weisen Sie diese Signatur einer Gruppe zu: Gruppe > Optionen für ausgewählte Gruppe > Checkbox abwählen: Die Gruppe verwendet die Standardoptionen. Danach stellst Sie in gleichen Dialogfeld unter Versenden > Verwende diese Signatur die für diese Gruppe gewünschte Signatur ein.

Portrait als X-Face mitsenden

In einem X-Face-Header können Sie ein 48px * 48px großes Schwarzweißbild mit Ihren Postings und E-Mails mitsenden. Der Inhalt des X-Face Headers besteht aus einer "kryptischen" Zeichenfolge, wie etwa ")?{`t.s8ztyEyoBfwcL$;\X&xH…

Leser, die einen Newsreader nutzen, der aus diesen Zeichenfolgen im Header Miniportraits anzeigen kann, sehen dann bei Postings oder E-Mails von Ihnen ein kleines Bild.

Es gibt zwei Wege des Einfügens eines X-Faces in Dialog.

Tragen Sie das 48px * 48px Schwarzweißbild im bmp-Format, mit einer Farbtiefe von einem Bit in Dialog ein und lassen Sie die Anwendung den X-Face Header erzeugen: Einstellungen > Server, Identitäten, Signaturen > Identitäten > Reiterkarte Artikel Header > Feld X-Face > Schaltfläche Laden. Geben Sie dort den Namen Ihrer Bilddatei an.

Wenn Sie dagegen schon einen fertigen X-Face-Header besitzen, erzeugen Sie zunächst mit Einstellungen > Server, Identitten, Signaturen > X-Header > Neu einen X-Header-Eintrag. Achtung: das X- nicht miteingeben. Verwenden Sie nur Face als Name.

Danach gehen Sie zu Einstellungen > Server, Identit ten, Signaturen > Identitäten > Reiterkarte Artikel Header > Feld Standard-X-Headers und wählen aus der Liste den soeben erzeugten X-Header X-Face aus.

Im Feld rechts können Sie Ihr X-Face eingeben. Wichtig: das X-Face darf keine Umbrüche erhalten.

Bei der Erzeugung des X-Faces aus einer beliebigen Bildvorlage ist http://dairiki.org/xface hilfreich. Falls Sie ein dort erzeugtes X-Face nutzen, entfernen Sie vor dem Einfügen in Dialog die Zeilenumbrüche.

Wie können Sie in Dialog die X-Faces von Postern anzeigen lassen? Klicken Sie mit der Maus im Kopf des Artikelfenster oben links auf das Plus-Icon. Danach sind alle sogenannten visible Headers eingeblendet. Rechts steht das X-Face – wenn der Autor des Postings eines gesendet hat.

Datumdarstellung in Einleitungzeile anpassen

In der Voreinstellung wird z.B. bei einem E-Mail-Reply auf ein Usenet-Posting etwa folgende Einleitungszeile erzeugt:

On Sun, 28 Sep 2003 20:16:57 +0200 you wrote in de.comm.software.40tude-dialog:

Unter Einstellungen > Server, Identitäten, Signaturen > Identitäten > Reiterkarte Einleitungszeilen > Feld E-Mail-Antwort auf Posting ändern Sie dies. In den anderen Feldern gehen Sie genauso vor.

Wenn Sie dort

Du schriebst am %date% in %newsgroups%:\n

einfügen und im Feld Date format

DD.MM.YYYY

ergibt dies die Einleitungszeile:

Du schriebst am 28.09.2003 in de.comm.software.40tude-dialog:

Das Datumsformat

DDDD", dem "DD MMMM "des Jahres "YYYY", um "hh" Uhr, "mm" Minuten und "ss" Sekunden"

liefert dagegen einen absolut nicht empfehlenswerten Einleitungsroman:

Du schriebst am Montag, dem 28 September des Jahres 2003, um 14 Uhr, 22 Minuten
und 44 Sekunden in de.comm.software.40tude-dialog:

Weitere Arten das Format des Datums zu gestalten:

idt Internet Date/Time Format Dies ist der gängige Standard, und auch die Voreinstellung von Dialog, wie das Datum und die Zeit im Header angezeigt werden.
Beispiel:
Sun, 28 Sep 2003 20:16:57 +0200
(der letzte Teil hängt von der gültigen Zeitzone ab)
YYYY Jahr vierstellig
YY Jahr zweistellig
MMMM voller Monatsname Januar, Februar usw.
MMM abgekürzter Monatsname Jan, Feb usw.
MM Monat Monate kleiner als 10 werden mit führender 0 eingefügt
M Monat Monate kleiner als 10 werden ohne führende 0 eingefügt
DDDD voller Wochentag Montag, Dienstag usw.
DDD abgekürzter Wochentag Mo, Di usw.
DD Tag Tage kleiner als 10 werden mit führender 0 eingefügt
D Tag Tage kleiner als 10 werden ohne führende 0 eingefügt
hh Stunde Stunden kleiner als 10 werden mit führender 0 eingefügt
h Stunde Stunden kleiner als 10 werden ohne führende 0 eingefügt
mm Minute Minuten kleiner als 10 werden mit führender 0 eingefügt
m Minute Minuten kleiner als 10 werden ohne führende 0 eingefügt
ss Sekunde Sekunden kleiner als 10 werden mit führender 0 eingefügt
s Sekunde Sekunden kleiner als 10 werden ohne führende 0 eingefügt

Farbwerte eingeben

Dialog verlangt Hexadezimal-Farbwerte nicht in der RGB-Schreibweise, sondern quasi anders herum, als BGR.

Beispiel: Das Blau für die Links auf dieser Seite ist in RGB #005A9C. Jeweils zwei Zeichen stehen für den jeweiligen Farbanteil. Zur Verdeutlichung hier einmal aufgespreizt: # 00 5A 9C. Für Dialog schreiben Sie den Wert um nach BGR $9C5A00

Diverses

Einhandsegeln – Lesen mit Tastenkürzeln auf dem Nummernblock

Die Finger Ihrer Hand liegen entspannt auf der 4 5 und 6, Dein Daumen auf der 0. Sie wollen Artikel lesen ohne ständig zur Maus greifen oder auf dem Haupttastenfeld nach Tastenkürzeln suchen zu müssen?

Hier finden Sie eine Anregung für die Belegung des Nummernblocks Ihrer Tastatur mit den für das Lesen häufig benötigten Funktionen.

Zurück Vor Neue Header
laden
Paternoster Header Markread
Gruppe
Ignoriere
Thread
Schriftart Markread
Thread
Plonk Rohtext Markread
Weiter Markunread

Die Bezeichnungen "Markread" bzw. "Markunread" habe ich gewählt, weil mir die deutsche Übersetzung "als gelesen markieren" bzw. "als ungelesen markieren" als Beschriftung zu länglich erschien.

Bezeichung Taste Funktion
Plonk 1
  • erzeugt einen Eintrag in der Scoring- und Aktionsdatei (Einstellungen > Scoring und Aktionen)
  • markiert alle vorhandenen ungelesenen Nachrichten des Geplonkten als gelesen, mit Ausnahme der direkten oder indirekten Antworten auf eigene Nachrichten
  • markiert alle künftigen Nachrichten des Geplonkten als gelesen, mit Ausnahme der direkten oder indirekten Antworten auf eigene Nachrichten

Einstellungen > Tastenkürzel > Kategorie Artikel > Plonkregel hinzufügen

Vor x
  • geht in History einen Artikel vor (History bezeichnet die Liste der während einer Sitzung besuchten Artikel in der Reihenfolge ihres Besuches)

Einstellungen > Tastenkürzel > Kategorie Navigation > nächster Artikel in History

Zurück :
  • geht in History einen Artikel zur ck

Einstellungen > Tastenkürzel > Kategorie Navigation > vorheriger Artikel in History

Paternoster 7
  • wechselt in den obersten ungelesenen Artikel – also in den obersten ungelesenen Artikel des obersten Threads der obersten Gruppe in der Gruppenliste

Siehe Skript

Header 8
  • blendet Header des aktuellen Artikels ein oder aus

Einstellungen > Tastenkürzel > Kategorie Artikel > Alle Header anzeigen

Markread
Gruppe
9
  • markiert alle Threads der Gruppe als gelesen
  • zeigt nächste ungelesene Nachricht in nächster Gruppe an

Einstellungen > Tastenkürzel > Kategorie Gruppe > Markierte Gruppe als gelesen markieren

Ignoriere
Thread
4
  • setzt Ignore-Flag
  • markiert alle Nachrichten des Threads als gelesen
  • markiert alle künftigen Antworten in diesem Threads als gelesen, außer direkten oder indirekten Antworten auf eigene Nachrichten (siehe unten)
  • klappt Thread ein
  • zeigt nächste ungelesene Nachricht an

Erzeugen Sie ein Customskript

Program IgnoreAndNextUnread;
Begin
ADo('Ignore');
ADo('CollapseThread');
ADo('SkipToNextUnreadMessage');
End.

Damit neue direkte oder indirekte Antworten in diesem Thread nicht als gelesen markiert erscheinen, erzeuge folgende Einträge in der Scoring- und Actiondatei:

[*]
!unsetwatchignore references borumat.de

Sie müssen dafür einen FQDN besitzen oder sich einen beschaffen. Thomas Hochstein stellt freundlicherweise dazu einen kostenlosen Service bereit.

Schriftart 5
  • wechselt die Schriftart von einer Proportionalschrift zu einer mit fester Breite und zurück

Einstellungen > Tastenkürzel > Kategorie Artikel > Schriftart mit fester Breite

Markread
Thread
6
  • markiert alle Nachrichten im Thread als gelesen
  • klappt aktuellen Thread ein, vor Sprung in nächsten Thread
  • zeigt nächste ungelesene Nachricht im nächsten Thread an

Siehe Skript.

Neue Header
laden
-
  • Lädt neue Header in allen abonnierten Gruppen

Einstellungen > Tastenkürzel > Online > Neue Header in abonnierten Gruppen laden

Rohtext 2
  • zeigt den Rohtext an

Einstellungen > Tastenkürzel > Kategorie Artikel > Rohansicht zeigen

Markread 3
  • markiert selektierte Nachrichten als gelesen
  • wenn ein Thread eingefaltet ist, wirkt sich die Aktion auf ganzen Thread aus

Einstellungen > Tastenkürzel > Kategorie Artikel > Gelesen markieren

Weiter 0
  • zeigt die nächste ungelesene Nachricht an
  • scrollt Nachricht, falls sie langer als eine Fensterhöhe ist
  • markiert Nachricht als gelesen, vor Sprung zur nächsten Nachricht

Einstellungen > Tastenkürzel > Kategorie Navigation > Ein-Tasten-Lesen

Markunread ,
  • markiert selektierte Nachrichten als ungelesen
  • wenn ein Thread eingefaltet ist, wirkt sich Aktion auf ganzen Thread aus

Einstellungen > Tastenkürzel > Kategorie Artikel > Ungelesen markieren

Kategorie zeigt nur Gruppen und Ordner mit ungelesenen Nachrichten

Mit einer "geheimen" Einstellung können Sie eine Kategorie einrichten, in welcher nur Gruppen und Ordner angezeigt werden, die ungelesene Nachrichten enthalten.
Enthält eine Gruppe also keine ungelesenen Nachrichten mehr, wird sie in dieser Kategorie nicht angezeigt.

Rechstklick ins Gruppenfenster > Kategorien > Kategorien verwalten > Neu. Geben Sie dort einen Namen einen beliebigen Namen und hänge, ohne Leerzeichen dazwischen, den Zusatz |Abonniert an den Namen. Beispiel: Mit Ungelesenem|Abonniert

Danach erscheint eine neue Kategorie mit dem Namen Mit Ungelesenem, der Namenszusatz erscheint nicht. In dieser Kategorie werden nur Gruppen oder Ordner aufgelistet, die ungelesene Nachrichten enthalten.

Paternoster – elegante Navigation

Sie sind unten und möchten nach oben? Per Taste?

Es gibt drei Möglichkeiten Ihren Paternoster kreisen zu lassen, während Sie sich beim Ein-Tasten-Lesen mit der Leertaste bewegen.

  1. Der klassische Paternoster.
    Starten Sie im Erdgeschoß. Sie sind also im untersten ungelesenen Artikel, im untersten Thread, in der untersten Gruppe der Gruppenliste und Sie möchten ganz oben weiterlesen. Vielleicht befinden sich noch weitere ungelesene Artikel über dem letzten gerade gelesenen Artikel, vielleicht in der gleichen Gruppe, vielleicht weiter oben in einer anderen Gruppe. Das beeindruckt den klassischen Paternoster nicht. Unbeirrt führt er Sie in die oberste Gruppe und dort zum obersten ungelesenen Artikel. In einem Rutsch, ohne weitere Eskapaden.
    Wählen Sie in Einstellungen > Allgemeine Einstellungen > Navigation die Möglichkeiten wie hier angegeben:
    [x] Gruppenübergreifend zu nächstem ungelesenen Artikel springen
     …
    [ ] Ein Tasten-Lesen kreist durch alle Artikel
    [x] Ein Tasten-Lesen kreist durch alle Gruppen
  2. Paternoster mit Sonderrunden.
    Angenommen Sie befinden sich wiederum im untersten ungelesenen Artikel in der untersten Gruppe und es befinden sich wie im ersten Beispiel noch weitere ungelesene Artikel in der gleichen Gruppe – vielleicht haben Sie während des Lesens Artikel vom Server abgeholt. Der Paternoster soll Sie zu diesen ungelesenen Artikeln bringen, bevor er Sie zur obersten Gruppe führt. Wählen Sie:
    [x] Gruppen übergreifend zu nächstem ungelesenen Artikel springen
     …
    [x] Ein Tasten-Lesen kreist durch alle Artikel
    [x] Ein Tasten-Lesen kreist durch alle Gruppen
  3. Paternoster mit Endstation.
    Es gefällt Ihnen, endlich mal im Erdgeschoss zu sein. So schnell wollen Sie dort nicht weg. Sie möchten den Paternoster an dieser Stelle ausschalten. Das geht auch:
    [x] Gruppenübergreifend zu nächstem ungelesenen Artikel springen
     …
    [x] Ein Tasten-Lesen kreist durch alle Artikel
    [ ] Ein Tasten-Lesen kreist durch alle Gruppen

Vielleicht gefällt Ihnen zwar meistens die dritte Möglichkeit, aber Ihnen fehlt das Beam me up!.

Sie möchten ganz ohne Zwischenhalte, nicht nur vom Erdgeschoss aus und ohne die Konfiguration jedes Mal ändern zu müssen ganz nach oben? Erzeugen Sie ein Eigenes Skript:

Program BeamMeUp;
Begin
ADo('NewsgroupPane');
PostKey(36, false, false, false, false, false, false, false, false); //POS1
PostKey(32, false, false, false, false, false, false, false, false); //Leertaste
End.

Weisen Sie diesem Skript über Einstellungen > Schaltflächen/ Tastenkürzel konfigurieren ein Tastenkürzel zu.

Aber es fehlt noch etwas. In der obersten Gruppe landen Sie nicht ganz oben, sondern dort, wo Sie zuletzt diese Gruppe verlassen haben.

Fügen Sie im im Gruppenfenster ganz oben eine Trennlinie ein: Gruppen > Ordner > Trennlinie einfügen

Jetzt beginnt das Lesen wirklich unter'm Dach.

Falls der Eintastennavigation eine andere Taste zugewiesen wurde, müssen Sie den zweiten Postkey anpassen.

Warum steht statt des Befehls ADo('SingleKeyRead'); die Simulation per Taste PostKey(32, false, false, false, false, false, false, false, false); im Skript?

Die Ursache ist unbekannt, jedenfalls funktioniert das Skript sonst nicht.

Skripte erstellen (Skript)

Es gibt drei Typen von Skripten: Eigene Skripte, Ereignisskripte und Meldungsskripte.

  1. Ein Eigenes Skript erstellen Sie mit Einstellungen > Skriptverwaltung > Skriptverwaltung > Reiterkarte Eigene Skripte > Datei > Neu. Geben Sie einen Namen an, z.B. ThreadAlsGelesenMarkierenSpezial und fügen Sie das Skript zwischen zwischen den Zeilen Begin und End ein. Speichern Sie das Skript mit Datei > Speichern, kompilieren Sie es (in eine ausführbare Form bringen) mit Skript > Kompilieren und beenden Sie das Skript-Fenster.
  2. Ein Ereignisskript erstellen Sie mit Einstellungen > Skriptverwaltung > Skriptverwaltung > Reiterkarte Ereignisskripte. Fügen Sie das Skript im rechten oberen Editorfenster ein. Speichern Sie das Skript mit Datei > Speichern, kompilieren Sie es mit Skript > Kompilieren und beenden das Skript-Fenster.
    Prinzipiell kann man auch mehrere Ereignisskripte nacheinander ablaufen lassen. Dazu werden sie jedoch nicht einfach hintereinander eingefügt. Die Erstellung ist nicht ganz trivial. Am besten Sie fragen dazu in der Newsgroup nach.

Header 'User-Agent' entfernen oder verändern (Skript)

Das Skript von Andreas Loch entfernt den Header User-Agent vor dem Absenden der Mail.

Erstellen Sie das Ereignisskript OnBeforeSendingMessage

program OnBeforeSendingMessage;

function OnBeforeSendingMessage(var Message: TStringlist; Servername: string; IsEMail: boolean):boolean;

var LineNumber:integer;
 LineContent:string;
 MessageText:string;

begin
 result := true;
 MessageText:=message.text;
 if pos('User-Agent',MessageText)<>0 then
 begin
 while (Message.Strings[LineNumber]<>'') and (pos('User-Agent',LineContent)=0) do
 begin
 LineNumber:=LineNumber+1;
 LineContent:=Message.Strings[LineNumber];
 if pos('User-Agent',LineContent)<>0 then
 begin
 delete(MessageText,pos('User-Agent',MessageText),Length(LineContent)+2);
 end;
 end;
 end;
 message.text:=MessageText;
end;
begin
end.

Von Jarrod Cifer existiert ein Skript zum Verändern des Headers.

Alles senden und holen (Skript)

Das Skript

Erstellen Sie folgendes Eigene Skript:

ADo('SendAllInOutbox');
ADo('GetNewHeadersInSubscribedGroups');
ADo('GetNewE-MailsForAllIdentities');

Damit das Skript sinnvoll genutzt werden kann, weisen Sie ihm ein Tastenkürzel zu.

News und Mails nach festem Zeitintervall automatisch holen (Skript)

Das Skript holt in einstellbaren regelmässigen Intervallen News und Mails ab.

Erstellen Sie drei Ereignisskripte.

Das erste als OnStartup:

program OnStartup;
procedure OnStartup;
begin
ADo('GetNewHeadersInSubscribedGroups');
ADo('GetNewEmailsForAllIdentities');
//Mails
timer1.interval:=60000*5; //Intervalllänge in Minuten mit letzter Ziffer ändern
timer1.enabled:=true;
//News
timer2.interval:=60000*30; //Intervalllänge in Minuten mit letzter Ziffer ändern
timer2.enabled:=true;
end;
begin
end.

Das zweite Skript als OnTimer1:

procedure OnTimer1;
begin
ADo('GetNewE-MailsForAllIdentities');
end;
begin
end.

Das dritte Skript als OnTimer2:

program OnTimer2;
procedure OnTimer2;
begin
ADo('GetNewHeadersInSubscribedGroups');
end;
begin
end.

Thread als gelesen markieren, einfalten und zur nächsten Nachricht (Skript)

Das Skript

Erstellen Sie folgendes Eigenes Skript :

ADo('CollapseThread');
ADo('MarkRead');
ADo('SkipRetrieveToNextUnreadMessage');

Damit das Skript sinnvoll genutzt werden kann, weisen Sie ihm ein Tastenkürzel zu.

Ohne das Skript benötigte die Aufgabe, einen Thread zu markieren, zwei Tastendrücke: X
Jetzt geht es mit einem.

Postkey-Nummern für die Angabe von Tasten in Skripten bestimmen (Skript)

Damit man in Skripten Tastendrücke simulieren kann, muss man die Code-Nummer der entsprechenden Taste wissen. Hier wird diese Simulation z.B. im Tipp Paternoster benutzt. Michael Schierl hat dazu ein kleines Dialogfenster geschrieben, wo Sie einfach die Taste drücken und der Nummerncode ausgegeben wird.

Der Postkey für die Tabulator-Taste Tab kann in dem Dialogfenster nicht gefunden werden, weil damit im Dialogfeld navigiert wird.

Er lautet: PostKey(9, false, false, false, false, false, false, false, false);

Welcher Wert false durch true ersetzt werden muss, wenn Sie eine Tastenkombination wie z.B. Alt+Tab in das Skript einfügen möchten, können Sie leicht herausfinden, wenn Sie die entsprechende Steuertaste drücken und sich merken, welcher false-Wert zu true geworden ist.

Dialog als Standard Mailanwendung verwenden

Beim Auswählen von E-Mail-Links (mailto:…) auf Webseiten soll direkt ein Entwurfsfenster für eine E-Mail in Dialog geöffnet werden?

Wenn Dialog ganz normal installiert und nicht nur sein Verzeichnis von einer anderen Installation kopiert wurde ist die Sache schnell erledigt:

Wählen Sie Startmenü> Einstellungen > Systemsteuerung > Internetoptionen > Programme > Feld: E-Mail > 40tude Dialog.

Wenn Sie dagegen Dialog nicht installiert, sondern kopiert haben, ist eine Anpassung der Registry von Windows XP notwendig:

Von Nico Haase stammt ein kleines Formular, welches Ihnen das Anpassen und Erzeugen dieser Reg-Datei erleichtert: http://www.nicohaase.de/dialog.php

Doppelklicken Sie danach die Reg-Datei und bestätigen Sie das Hinzufügen der Daten zur Registry.

Falls Sie die Reg-Datei selber erstellen möchten, passen Sie im weiter unten angegebenen Code, der von Otmar Freudenberger stammt, den Pfad an, falls bei Ihnen Dialog nicht auf D:\Dialog\dialog.exe liegt.

Achten Sie beim Anpassen auf die doppelten Schrägstriche.

Speichern Sie dann den Code als Textdatei mit der Endung reg unter einem beliebigem Namen, also z.B. dialog-als-standardmailer.reg, an einem beliebigem Ort ab. Als Dateityp beim Speichern wählen Sie Alle Dateien.

Doppelklicken Sie danach die Reg-Datei und bestätigen Sie das Hinzufügen der Daten zur Registry.

REGEDIT4

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\Mail\40tude Dialog]
@="40tude Dialog"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\Mail\40tude Dialog\Protocols]

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\Mail\40tude Dialog\Protocols\mailto]
@="URL:Electronic Mail Address"
"URL Protocol"=""
"EditFlags"=hex:02,00,00,00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\Mail\40tude Dialog\Protocols\mailto\DefaultIcon]
@="D:\\Dialog\\dialog.exe, 0"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\Mail\40tude Dialog\Protocols\mailto\shell]

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\Mail\40tude Dialog\Protocols\mailto\shell\open]

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\Mail\40tude Dialog\Protocols\mailto\shell\open\command]
@="\"D:\\Dialog\\dialog.exe\" -mailurl:%1"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\Mail\40tude Dialog\shell]

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\Mail\40tude Dialog\shell\open]

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\Mail\40tude Dialog\shell\open\command]
@="\"D:\\Dialog\\dialog.exe\""

Tastenkürzel löschen

Einstellungen > Schaltflächen/ Tastenkürzel konfigurieren > Reiterkarte Befehle. Wählen Sie den Befehl aus, bei dem Sie das Tastenkürzel löschen möchten. Drücken Sie im Feld Tastenkürzel eine der drei Tasten Strg, Alt oder Shift.

Rechtschreibprüfung

Rainer Nausedat stellt kostenlos Wörterbücher für alte oder neue Rechtschreibung in einem Format zur Verfügung, die Sie in Dialog verwenden können.

Importieren Sie sie im Entwurfsfenster mit Menü Rechtschreibung > Einstellungen > Wörterbücher hinzufügen.

Wörterbücher für weitere Sprachen finden Sie bei Addictivesoftware.

UND statt ODER bei der Suche

Sie möchten bei einer Suche sicherstellen, dass zwei Wörter in den Treffern vorkommen. Wählen Sie Bearbeiten > Suchen > Optionen [x]Regulärer Ausdruck. Geben Sie zum Beispiel im Feld Text Folgendes ein:

äpfel.*birnen|birnen.*äpfel

Es werden nun Treffer angezeigt, die immer beide Wörter enthalten.

Bei drei Wörtern steigt leider der Aufwand:

äpfel.*birnen.*kirschen|äpfel.*kirschen.*birnen|
birnen.*äpfel.*kirschen|birnen.*kirschen.*äpfel|
kirschen.*äpfel.*birnen|kirschen.*birnen.*äpfel

Das Prinzip ist immer gleich. Alle möglichen Reihenfolgen der Suchwörter werden in der skizzierten Weisen Sie als regulärer Ausdruck eingetragen.

Plonken: Voreinstellungen ändern

Mit Artikel > Scoring und Aktionen > Plonk Regel hinzufügen schlägt Ihnen Dialog z.B. folgenden Eintrag vor:

[de.comm.software.40tude-dialog]
!markread From "Andreas Borutta"

Es wird also der Gruppenname, der Absender und als Action ein markread in die Datei für Scoring und Actions eingetragen, die Sie natürlich noch beliebig verändern können.

Wenn Ihnen Dialog andere Einträge als ersten Vorschlag präsentieren soll, editieren Sie die Datei settings.ini, die z.B. im Verzeichnis c:\programme\40tude dialog\ liegt.

Öffnen Sie settings.ini mit einem beliebigen Texteditor und fügen Sie einen Abschnitt [Scoring] ein, falls er noch nicht vorhanden ist.

Beispiel:

[Scoring]
DefPlonk=!ignore,markread # Voreinstellung für "Add Plonk Rule"
DefSubjectPlonk=!ignore,markread # Voreinstellung für "Add Subject Plonk Rule"
DefDown=-10 # Voreinstellung für "Adjust score for poster down"
DefUp=+10 # Voreinstellung für "Adjust score for poster up"

Hinter dem Gleichheitszeichen tragen Sie ein, was Ihnen Dialog bei den jeweiligen Befehlen als erstes vorgeschlagen soll.

Vergessen Sie nicht, settings.ini zu speichern. Die Änderungen werden erst nach einem Neustart von Dialog wirksam.

Zitat neu umbrechen nach Zitatkürzung

Ob ein Zitat oder ein eigener Text: beides kann sehr einfach neu umbrochen werden.

Wenn es nur um einen Absatz geht (als Absatz gilt ein Bereich, der von Leerzeilen eingeschlossen wird), setzen Sie die Einfügemarke in diesen Absatz und wählen Sie Spezial > Absatz neu formatieren.

Möchten Sie mehr als einen Absatz neu umbrechen markieren Sie vor der Anwendung des Befehls alle Absätze, die neu umbrochen werden sollen.

Eingefügten Text aus Drittquellen umbrechen

Sie fügen einen langen Absatz von einer Webseite als Zitat mit einleitendem "|" per Bearbeiten > Als angepasstes Zitat einfügen ein. Danach steht eine lange nicht umgebrochene Zeile im Posting. Spezial > Absatz neu formatieren macht daraus einen passend umgebrochenen Absatz mit "|" vor jeder Zeile.

Gelbes Hinweisfenster für Header im Artikelfenster abschalten

Beim Überstreichen des Headers im Artikelfenster mit der Maus erscheinen die gesamten Header in einem gelben Tooltip/ Hint.

Wenn es Sie stört: Einstellungen > Allgemeine Einstellungen > Verschiedenes > [ ] Alle Header als Hinweis in Header-Anzeige im Artikelfenster anzeigen.

Headerauswahl im Artikelfenster mit Tastenkürzel aufklappen

Die Headerauswahl, die Sie links oben im Artikelfenster mit der Maus aufklappen können, lassen sich auch mit STRG+ALT+H erreichen.

Dieser Befehl ist nicht in den Menüs enthalten. Unter Einstellungen > Schaltflächen, Tastenkürzel konfigurieren > Reiterkarte Befehle > Kategorie Tastenkürzel-Aktionen > Kopf des Artikelfensters aus- einklappen passen Sie bei Bedarf das Tastenkürzel an.

Filtermöglichkeiten im Headerfenster mit Tastenkürzel aufklappen

Die Filter, die Sie links oben im Headerfenster mit der Maus aufklappen können, lassen sich auch mit STRG+ALT+F erreichen.

Dieser Befehl ist nicht in den Menüs enthalten. Unter Einstellungen > Schaltflächen, Tastenkürzel konfigurieren > Reiterkarte Commands > Kategorie Tastenkürzel Aktionen > Aus- Einklappen Sortier-/ Filterfenster passen Sie bei Bedarf das Tastenkürzel an.

Link zu Thema aus der Hilfe setzen

Sie können in Ihren Artikeln einen direkten Link auf ein Thema aus der in Dialog integrierten Hilfe setzen: Rechtsklick > Eigenschaften, kopieren Sie dort in der Zeile URL von dialog.chm::/ an alles bis zum Zeilenende. Zum Beispiel: dialog.chm::/misc_settings.htm.

Diese Zeichenfolge bildet in Dialog einen klickbaren Link direkt zum Hilfethema.

Postings in Gruppe statt Ordner importieren

Leider geht dies nicht automatisch. Erzeugen Sie zunächst in Ihrem bisher genutzten Newsreader eine Datei im mbx-Format, in der alle Postings einer Gruppe enthalten sind. Wählen Sie Datei > Artikel importieren, geben Sie dort die entsprechende mbx-Datei an und wählen Sie nun einen Ordner aus, in den Sie die Postings importieren möchten.

Nach dem Import in diesen Ordner markieren Sie alle Postings in dem Ordner und wählen Artikel > Markierte Artikel verschieben/ kopieren. Kreuzen Sie im Dialogfeld die Checkbox Gruppen als Ziel erlauben an und wählen die gewünschte Gruppe aus. Sie können sich noch entscheiden, ob Sie kopieren oder verschieben möchten, indem Sie Kopieren oder Verschieben anwählen. Mit OK startet das Kopieren oder Verschieben.

Tastenkürzel zuweisen

Wählen Sie Einstellungen > Schaltflächen, Tastenkürzel konfigurieren. Suchen Sie dort im Feld Kategorien diejenige aus, wo Sie den Befehl oder die Funktion vermuten. Rechts sehen Sie dann die Liste der Befehle, denen Sie direkt darunter, im Feld Tastenkürzel, ein Tastenkürzel zuweisen können. Dies kann eine einzelne Taste sein oder eine Kombination aus einer Steuertaste wie STRG, ALT oder SHIFT.

Zur Zeit ist es nicht möglich einigen Befehlen Tasten wie LEERTASTE, ENTER, BACKSPACE zuzuweisen.

Subjectwechsel

Überschreiben Sie das alte Subject einfach. Dialog hängt automatisch das alte Subject in der korrekten Form an das alte – wenn unter Einstellungen > Allgemeine Einstellungen > Posting die Checkbox Automatically add "(was: …)" angekreuzt ist.

Grussformel automatisch einfügen

Geben Sie unter Einstellungen > Server, Identitäten, Signaturen > Signatures > Feld Selected signature den Sigtrenner, zwei Striche und ein Leerzeichen "-- ", manuell ein und darüber die gewünschte Grussformel:

Ciao, Andreas
-- 
Signatur Zeile 1
Signatur Zeile 2
Signatur Zeile 3
Signatur Zeile 4

Volltextsuche – in Headern und Body

Blenden Sie die Header mit H ein, falls sie es noch nicht sind. Mit STRG+F leiten Sie die Suche ein. Falls der Fokus nicht im Artikelfenster war: Reiterkarte Artikel auswählen. Dort sorgen Sie mit (x)Markierte Gruppe dafür, dass nicht nur der Body des Postings sondern die Bodies aller Postings der Gruppe durchsucht werden.

Datensicherung

externer Tipp zu diesem Thema

Tastenkürzel für Entwurfsfenster

externer Tipp zu diesem Thema

Artikel bekommt plötzlich ohne Zutun eine andere Schrift

externer Tipp zu diesem Thema

Einrichten von und Arbeiten mit Kategorien

externer Tipp zu diesem Thema

Vollbildmodus

externer Tipp zu diesem Thema

Scoring

externer Tipp zu diesem Thema

Markiertes Wort online übersetzen - Deutsch-Englisch/ Englisch-Deutsch – systemweit per Tastenkürzel

Tipp zum Thema

Markiertes Wort online in der Enzyklopädie Wikipedia nachschlagen – systemweit per Tastenkürzel

Tipp zum Thema

Markiertes Wort an Google übergeben - systemweit per Tastenkürzel

Tipp zum Thema

Anliegen

Hier formuliere ich einige Anliegen. Sie dienen auch als indirekter Tipp, was zur Zeit bei Dialog nicht zu finden ist.

Zitatzeichen immer reformatieren (Anliegen)

Zitatzeichen können so aussehen:

> >>>Text
>> >
>> > Text
> >
> > Text

|Text

Nicht sehr hübsch.

Mit einer manuellen Reformatierung Spezial > Absatz neu formatieren kann sich der Text wieder sehen lassen:

>>>> Text
>>>
>>> Text
>>
>> Text

| Text

In der aktuellen Version von Dialog macht die Funktion jedoch unterstrichene Wörter noch unbrauchbar.

> >>>Text
>> >
>> > Text
> >
> > Text
 ^^^^

|Text

wird reformatiert zu:

>>>> Text
>>>
>>> Text
>>
>> Text
^^^^

| Text

Dieses Problem muss noch gelöst werden.

Postings mit gleichmässig formatierten Zitatzeichen machen einen Text besser lesbar und das Posting gewinnt ästhetisch.

Mein Vorschlag daher:
In den Einstellungen wird eine neue Funktion eingeführt.

[ ] Zitatzeichen stets neu formatieren wenn ein Entwurf geöffnet wird

Siehe Eintrag in Datenbank für Fehler und Merkmalwünsche

Thread beim Verlassen einfalten (Anliegen)

Siehe Eintrag in Datenbank für Fehler und Merkmalwünsche

Gestaltbarkeit der Menüs (Anliegen)

Tastenkürzel sind zur Zeit frei belegbar. Menüs, Untermenüs und Befehle können dagegen nicht umbenannt und an einen anderen Ort verschoben werden.

Mein Vorschlag:
Der Nutzer erhält die Möglichkeit Menüs, Untermenüs und Befehle umzubenennen und zu verschieben.

Gesendete und ankommende Mails in einem Ordner (Anliegen)

Zur Zeit liegen eigene abgesendete Mails und Antworten auf diese Mails in verschiedenen Ordnern. Das erschwert den Überblick.

Mein Vorschlag:
Dialog bietet die Wahlmöglichkeit an, beide in einen einzigen Ordner einsortieren zu lassen. Die Nachrichten können als Thread dargestellt werden.

Lesezeichen-Flag und Lesezeichen-Ordner (Anliegen)

Die aktuelle Lesezeichenliste ist unkomfortabel in der Nutzung.

Mein Vorschlag:
Der Nutzer kann ein Lesezeichen-Flag vergeben. Eine Alias des Artikels wird in einen speziellen Ordner "Lesezeichen" erzeugt. Alle Lesezeichen befinden sich in diesem Ordner. In dem Ordner existiert für die Header-Liste die neue zusätzliche Sortiermöglichkeit "nach Gruppe".

Siehe Eintrag in Datenbank für Fehler und Merkmalwünsche

Verbesserte Suchmöglichkeiten (Anliegen)

Suche mit UND- oder ODER-Operatoren sind nicht möglich. Suchergebnisse werden nicht als Liste angezeigt. Es gibt keine Möglichkeit, nur in bestimmten Headerfelder zu suchen.

Vorschlag: die Suchmöglichkeiten werden erweitert.

Siehe Eintrag in Datenbank für Fehler und Merkmalwünsche

Anzahl der Entwürfe bzw. der Artikel in Outbox anzeigen (Anliegen)

Leicht vergisst man, dass sich noch Artikel im Entwurfs-Ordner oder in der Outbox befinden.

Mein Vorschlag:
Die Anzahl der Artikel in diesen Ordnern wird in der Spalte angezeigt, wo bei anderen Ordnern die Anzahl der ungelesenen Artikel steht.

Rückgängig machen von Aktionen (Anliegen)

Fehler beim Zuweisen von Eigenschaften von Artikeln oder Threads passieren.

Mein Vorschlag:
Nutzeraktionen wie z.B. das Gelesen markieren einer ganzen Anzahl von Postings kann rückgängig gemacht werden.

Siehe Eintrag in Datenbank für Fehler und Merkmalwünsche

Volltextindex für Suche (Anliegen)

Eine Volltextsuche in einem großen Archivbestand dauert sehr lange.

Externe Werkzeuge zur Volltextindexierung können für Dialog nicht angewendet werden, da er ein spezielles Datenbankformat verwendet, welches diese Indexierer nicht auwerten.

Mein Vorschlag:
Im Hintergrund wird von Dialog ein Volltextindex erzeugt, mit dessen Hilfe bei einer Suche, besonders nach Wörtern im Body, Ergebnisse fast augenblicklich präsentiert werden können.

Zur Mutternachricht (Anliegen)

Um bei nicht vollständig sichtbaren Headern zur Mutternachricht zu wechseln ist es nötig die Maus benutzen um die entsprechende Message-Id in den References anzuwählen. Dies ist unkomfortabel.

Vorschlag von Enrico:
Dialog erhält einen neuen Befehl Zur Mutternachricht. Diesem kann dann ein beliebiges Tastekürzel zugewiesen werden.

Siehe Eintrag in Datenbank für Fehler und Merkmalwünsche

Skripte über Score- und Actionfile ansprechen (Anliegen)

Zur Zeit kann man keine Skripte im Score- und Actionfile eintragen.

Vorschlag von Norbert dazu in einem Eintrag in Datenbank für Fehler und Merkmalwünsche.

Mehrere Browserfenster (Anliegen)

Mitten beim Lesen der Postings fällt einem ein, daß man einige Mails in verschiedenen Ordnern durchsehen möchte. Wenn man später dem bestimmten Posting zurückkehren möchte, muss man sich entweder erinnern, in welcher Gruppe dies war – Dialog kann sich den Ort beim Verlassen einer Gruppe merken – oder man muss eventuell viele Male die Funktion Vorheriger Artikel in History wählen. Das ist umständlich.

Mein Vorschlag:
Der Nutzer kann weitere "Browserfenster" öffnen. Dann bleibt im alten Browserfenster das aktuelle Posting ausgewählt.

Nur komplette Threads beim Abonnieren laden (Anliegen)

Beim erstmaligen Laden von Artikeln in einer neu abonnierten Gruppe soll in der Regel ein bestimmtes Limit an Postings nicht überschritten werden. Das hat zur Konsequenz, dass vielen Threads unvollständig sind. Gegebenenfalls muss der Nutzer manuell für Threads die Funktion Rekonstruiere Thread wählen. Das ist umständlich.

Mein Vorschlag:
Es gibt eine neue Funktion Threads in neu abonnierten Gruppen, wenn möglich komplett laden. Dialog lädt das jüngste Posting und führt automatisch ein Rekonstruiere Thread durch, lädt also alle Postings zu diesem Thread. Wenn dann das Limit nicht erreicht ist, geht er für das nächste Posting genauso vor. Wir das Limit überschritten verwirft er den Thread oder fragt den Nutzer nach, ob er den Thread doch behalten soll.

Kennzeichnung von gruppen-fremden Artikeln aus 'Rekonstruiere Thread' (Anliegen)

Wenn gruppen-fremde Artikel über Online > Rekonstruiere Thread in eine Gruppe geladen werden, ist nur bei eingeblendetem Newsgroup-Header ihre Herkunft sichtbar.

Mein Vorschlag:
Gruppenfremde Artikel können auf Wunsch (farbig) gekennzeichnet werden.

Getrennt liegende Blöcke markieren (Anliegen)

Getrennt voneinander liegende Textblöcke müssen zur Zeit in mehreren Einzelaktionen selektiert werden. Das ist umständlich.

Mein Vorschlag:
Im Artikelfenster als auch im Entwurfsfenster können getrennt voneinander liegende Textblöcke markiert werden. Dies beschleunigt z.B. die explizite Auswahl von Textteilen, die man zitieren möchte.

Einfügen von externen Zitaten mit Quellenangabe (Anliegen)

Wenn ein Textteil aus einem vorhandenen Posting in ein beliebiges Posting als externes Zitat eingefügt werden soll, muss der Nutzer sich aus dem Header die Quellenangabe herauskopieren. Das ist umständlich.

Mein Vorschlag:
Dialog enthält einen neuen Befehl Mit Quellenangabe als Zitat einfügen, der die Quellangabe automatisch einfügt. Das Ergebnis könnte so aussehen:

| a Posting im Newsreader suchen, falls dort nicht vorhanden
| b beim nächsten "Online-Gehen" Posting vom/von Newsserver(n) laden,
| falls dort nicht vorhanden
| c Posting im Googlearchiv anwählen und Seite im Browser "offline
| verfügbar" halten.
| Mir gefiele zusätzlich noch eine Funktion, die das Posting aus dem
| Googlearchiv passend formatiert und dann in den Newsreader lädt.
[Quelle:
news:qt3u3tioz5b4.dlg@borumat.de
http://groups.google.de/groups?selm=qt3u3tioz5b4.dlg@borumat.de]

Hinweise zur Erzeugung von langfristig gültigen Links ins Archiv von Google-Groups: kanonische Adressen – von Christoph Schneegans

Umlaute in eigenem Ausgangspostings automatisch ersetzen (Anliegen)

Einige Newsreader können nicht mit Umlauten im Subject umgehen.

Leicht vergisst man in einem eigenen Ausgangsposting keine Umlaute ins Subject zu schreiben.

Vorschlag:
Umlaute im Subject eines eigenen Ausgangspostings werden automatisch ersetzt.

Expire abhängig von der Dauer der Nicht-Anwendung (Anliegen)

Viele Geplonkte verschwinden nach kurzer Zeit wieder aus dem Usenet oder der Gruppe. Zur Zeit gibt es keine Möglichkeit einen Killfileeintrag abhängig von seiner Benutzung automatisch löschen zu lassen. Das zwingt den Nutzer zur händischen Löschung oder zum Setzen eines festen Verfallsdatums.

Vorschlag:
Wenn eine bestimmte Zeit Scoreregeln nicht zur Anwendung kommen, werden sie nach einem einstellbaren Zeitraum automatisch gelöscht.

Ordner 'Mülleimer' (Anliegen)

Ein Ordner Mülleimer fehlt.

Vorschlag:
Artikel werden mit Entf und Entwürfe mit Strg+Del ohne weitere Nachfrage in den Ordner "Mülleimer" verschoben.

Siehe Eintrag in Datenbank für Fehler und Merkmalwünsche

Reformatierung von Absätzen als Aufzählung (Anliegen)

Der zu formatierende Bereich wird mit einer bestimmten Zeichenfolge #aufz eingeleitet und mit # beendet.
Jede einzelne Aufzählung beginnt mit $$.
Bei dem Tool KorrNews für Newsreader ist die automatische Erzeugung von nummerierten Fußnoten so ähnlich gelöst.

(#aufz:
$$Aufzählungen kommen nicht selten vor und können
Sachverhalte oft sehr viel übersichtlicher darstellen.
$$Eine Nummerierung macht es Lesern besonders leicht, in knapper
Form aus langen Listen zu zitieren.
$$Was tun, wenn man im Nachhinein etwas in die Aufzählung
einfügen möchte? Viel Handarbeit erwartet einen.#)
	

Daraus wird im fertigen Artikel:

1 Aufzählungen kommen nicht selten vor und können Sachverhalte
 oft sehr viel übersichtlicher darstellen.

2 Eine Nummerierung macht es Lesern besonders leicht, in knapper
 Form aus langen Listen zu zitieren.

3 Was tun, wenn man im Nachhinein etwas in die Aufzählung
 einfügen möchte? Viel Handarbeit erwartet einen.

Überflüssige Scrollleiste aus Newsgroupfenster entfernen (Anliegen)

Auch wenn die Liste kurz ist, wird eine rechte Scrollleiste angezeigt. Dies frisst Platz.

Vorschlag:
Wenn alle Zeilen ins Fenster passen, wird keine Scrolleiste eingeblendet – genau wie es z.B. die meisten Browser tun.

Feedback über Canceln (Anliegen)

Nach einem Cancel erhält der Nutzer kein Feedback.

Vorschlag:
Der Nutzer erhält ein Feed-back

Siehe Eintrag in Datenbank für Fehler und Merkmalwünsche

Adressen aus anderen Mail-Clients importierbar (Anliegen)

Zur Zeit gibt es keine Importfunktion für Adressbücher aus anderen Mail-Clients.

Vorschlag:
Eine Importfunktion für einige gängige Mail-Clients wird integriert.

Ordner Inbox, Sent, Drafts und Outbox umbenennbar (Anliegen)

Die Ordner Inbox, Sent, Drafts und Outbox lassen sich nicht umbenennen.

Dies sieht unästhetisch aus.

Vorschlag:
Die Ordner sind umbenennbar. Eine Umbenennung wird automatisch im Scorefile bzw. in den Skripten übernommen.

Klickbare Links auch im Entwurfsfenster (Anliegen)

Im Entwurfsfenster lassen sich eingefügte Links nicht durch Klicken aufrufen.

So lassen sich vor dem Absenden eingefügte Links nicht kontrollieren.

Vorschlag:
Links im Entwurfsfenster sind klickbar.

Danksagungen

Danke, Marcus, für dieses tolle Stück Software! Bitte setze die Entwicklung fort. Oder schaffe die Möglichkeiten, dass andere die Anwendung weiterentwickeln können.

Es macht Spaß mit 4D das Usenet auf den Rechner zu holen und mit anderen Netizens in den Dialog zu treten.

Danke an die Poster aus der der Newsgroup de.comm.software.40tude-dialog, ohne die diese Tippsammlung nicht existieren würde.

Tipps oder Hinweise stammen u. a. von Andreas Loch, Roman Schmidt, Michael Schierl, Matthias Brzoska, René Fischer, Gerd Thieme, Enrico Bauer, Dietmar Hollenberg, Jarrod Cifer, Lars Biskupek, Otmar Freudenberger, Claas Janetzki …

Die Übersetzer des Dialog ins Deutsche haben viel Arbeit investiert. Ich bin sicher ihre Mühe wird erheblich dazu beitragen, dass sich der Reader im deutschsprachigen Raum verbreitet. Danke an Euch!

Sollte ich jemanden hier vergessen haben oder mochte jemand nicht erwähnt werden, schickt mir bitte einen Hinweis.